Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Gülec kämpft in Hoffnungsrunde um Bronze

Olympia Gülec kämpft in Hoffnungsrunde um Bronze

Taekwondo-Kämpfer Tahir Gülec darf bei seinem Olympia-Debüt weiter auf eine Medaille hoffen.

Da der Ivorer Cheick Sallah Junior Cissé, der Gülec im Viertelfinale bezwang, das Duell um Gold erreichte, tritt der Deutsche in der Hoffnungsrunde um Bronze an.

Voriger Artikel
Drei russische Leichtathleten wegen Dopings disqualifiziert
Nächster Artikel
Geher Tallent: Wieder kein Gold in Echtzeit

Im Taekwondo treten für Deutschland die Geschwister Tahir und Rabia Gülec an.

Quelle: Tatyana Zenkovich

Rio de Janeiro. Der 23-Jährige trifft dort zunächst auf den Polen Piotr Pazinski.

Die ein Jahr jüngere Schwester des Nürnbergers, Rabia Gülec, hat diese zweite Chance nicht. Sie verlor im Viertelfinale mit 1:5 gegen die Türkin Nur Tatar, die aber ihrerseits das Finale verpasste.

Die Geschwister aus Nürnberg waren die einzigen deutschen Starter im Taekwondo. Schon ihre Schwester Sümeyye Manz war bei zwei Olympischen Spielen dabei – sie blieb 2008 und 2012 aber ohne Medaille. Levent Tuncat, der als dritter Teilnehmer in Rio vorgesehen war, musste verletzungsbedingt kurzfristig absagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr