Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Iberguen wird Dreisprung-Olympiasiegerin - Gierisch Elfte

Olympia Iberguen wird Dreisprung-Olympiasiegerin - Gierisch Elfte

Die Kolumbianerin Caterine Iberguen hat Olympia-Gold im Dreisprung gewonnen. Mit 15,17 Metern verwies sie Yulimar Rojas aus Venezuela (14,98 Meter) im Finale von Rio de Janeiro auf den Silber-Rang.

Voriger Artikel
Deutsche Schützen: Wo läuft es, wo klemmt es noch?
Nächster Artikel
Das bringt der Tag in Rio

Die Kolumbianerin Caterine Ibarguen siegte im Dreisprung der Frauen.

Quelle: Diego Azubel

Rio de Janeiro. Dritte wurde Olga Rypakowa (Kasachstan), die Olympiasiegerin von 2012, mit 14,74 Metern. Hallen-Vizeweltmeisterin Kristin Gierisch vom LAC Erdgas Chemnitz landete mit 13,96 Meter auf dem elften Rang. Die deutsche Meisterin Jenny Elbe aus Dresden schied schon in der Qualifikation aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr