Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Jesse Owens: Umjubelter Olympia-Star 1936 in Berlin

Olympia Jesse Owens: Umjubelter Olympia-Star 1936 in Berlin

Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie reagierte nach Platz zwei bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro verärgert auf Pfiffe des brasilianischen Publikums gegen ihn.

Voriger Artikel
Rennkanutinnen Weber/Dietze paddeln zu Olympia-Silber
Nächster Artikel
Toba vor OP - Olympia-Held denkt an die nächsten Spiele

In Berlin war Jesse Owens 1936 ein viel umjubelter Star.

Quelle: dpa

Rio de Janeiro. Dann bemühte er einen Vergleich mit einem Sportler, der vor 80 Jahren zum Star der Sommerspiele in Berlin wurde: "1936 war die Menge gegen Jesse Owens." Doch damit lag Lavillenie nicht ganz richtig.

Der Afroamerikaner Owens hatte im Olympiastadion vier Goldmedaillen gewonnen und die Spiele dominiert. Das Berliner Publikum verehrte den Leichtathleten: Die 100 000 Zuschauer honorierten die Leistungen mit Jubel und Sprechchören. Die Grenzen zwischen Schwarz und Weiß wurden - zum Ärger der Nazis - für kurze Zeit vergessen. Der deutsche Weitspringer Luz Long verlor zwar das spannende Finale gegen Owens, ließ sich danach aber Arm in Arm mit dem Sieger im Olympiastadion feiern.

Die deutsche Propaganda hatte 16 Tage lang versucht, Deutschland und das Regime von Adolf Hitler als freundlich, harmlos und friedlich zu inszenieren. Doch zum umjubelten Star der XI. Olympischen Spiele wurde ein Afroamerikaner. Dabei passte Owens überhaupt nicht ins Bild der Rassenideologie der Nationalsozialisten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr