Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Kanu-Slalom-Assistenztrainer Henze nach Autounfall in Lebensgefahr

Olympia Kanu-Slalom-Assistenztrainer Henze nach Autounfall in Lebensgefahr

Stefan Henze, Assistenztrainer der deutschen Slalom-Kanuten bei den Olympischen Spielen, wurde bei einem schweren Verkehrsunfall in Rio de Janeiro lebensbedrohlich verletzt.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Rio de Janeiro. Der 35 Jahre alte Disziplintrainer der Kajak-Frauen habe in der vergangenen Nacht ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten, teilt der Deutsche Olympische Sportbund mit. Der Hallenser sei in einer Klinik mit neurochirurgischer Spezialabteilung sofort notoperiert worden. Sein Zustand sei weiterhin "lebensbedrohlich", heißt es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr