Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Laura Trott gewinnt Gold im Omnium

Olympia Laura Trott gewinnt Gold im Omnium

Laura Trott hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Goldmedaille im Omnium gewonnen. Die Britin holte sich im Mehrkampf mit 230 Punkten den Sieg vor der US-Amerikanerin Sarah Hammer (206) und der Belgierin Jolien D'Hoore (199).

Voriger Artikel
Hambüchen erkämpft zum Karriere-Abschluss Gold am Reck
Nächster Artikel
Fußball-Frauen erstmals im Olympia-Finale - Nun gegen Schweden

Omnium-Gold für die Britin Laura Trott.

Quelle: Javier Etxezarreta

Rio de Janeiro. Trott hatte zuvor bereits mit dem britischen Frauen-Vierer Gold in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung geholt. Insgesamt steht sie bereits bei vier Olympiasiegen. Anna Knauer (Scherndorf) musste sich mit 99 Zählern mit Platz 13 begnügen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr