Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Mitfavorit Sun Yang über 1500 Meter Freistil raus

Olympia Mitfavorit Sun Yang über 1500 Meter Freistil raus

Der chinesische Olympiasieger Sun Yang ist bei den Spielen in Rio de Janeiro überraschend klar in den Vorläufen über 1500 Meter Freistil gescheitert.

Der Goldmedaillengewinner von London schlug nach 15:01,97 Minuten an.

Voriger Artikel
Wende im Doping-Proben-Fall: IOC entlastet Kenia-Trainer
Nächster Artikel
Wende im Doping-Proben-Fall Kenia: IOC entlastet Trainer aus Kenia

Sun Yang ist in den Vorläufen über 1500 Meter Freistil gescheitert.

Quelle: Patrick B. Kraemer

Rio de Janeiro. Das reichte nur zum 16. Platz. Als schnellster Schwimmer kam der italienische Weltmeister Gregorio Paltrinieri in 14:44,51 Minuten ins Finale am Samstag. Der Magdeburger Florian Wellbrock blieb in 15:23,88 Minuten deutlich über seiner Bestzeit 14:55,49 von Anfang Mai. Das bedeutete den 32. Platz.

Sun Yang hat bei den Schwimm-Wettbewerben in Rio Gold über 200 Meter Freistil gewonnen. Über 400 Meter hatte er sich knapp dem Australier Mack Horton geschlagen geben müssen. Dieser hatte Sun Yang wegen seiner Dopingsperre verbal angegangen, woraufhin Chinas Teamleitung eine Entschuldigung forderte.

Bei der WM 2015 in Kasan hatte Sun Yang unter dubiosen Umständen und dem Verweis auf nie näher deklarierte Herzschmerzen auf einen Start über seine langjährige Paradestrecke 1500 Meter Freistil verzichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr