Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Mo Farah wieder Doppel-Olympiasieger

Olympia Mo Farah wieder Doppel-Olympiasieger

Der Brite Mo Farah hat das zweite olympische Goldmedaillen-Double perfekt gemacht. In 13:03,30 Minuten gewann der 33-jährige Ausnahmeläufer bei den Olympischen Spielen in Rio das 5000-Meter-Rennen.

Voriger Artikel
Moderner Fünfkämpfer Dogue wird Olympia-Sechster
Nächster Artikel
US-Läuferin Felix erfolgreichste Olympia-Leichtathletin

Mo Farah regiert über die 5000 Meter. Foto: Srdjan Suki

Rio de Janeiro. Zuvor hatte er schon über 10 000 Meter die Konkurrenz hinter sich gelassen. Farah war bereits 2012 in London ein olympischer Doppelsieg über diese beiden Distanzen gelungen. Bei zwei Sommerspielen hintereinander beide Strecken zu gewinnen war zuvor nur dem Finnen Lasse Viren 1972 und 1976 gelungen.

Dahinter gab es ein Wirrwarr um Silber. Der Zweitplatzierte Paul Kipkemoi Chelimo (USA) wurde zunächst disqualifiziert, hatte dann aber mit einem Gegenprotest Erfolg und durfte die Medaille doch in Empfang nehmen. Bronze ging an den Äthiopier Hagos Gebrhiwet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr