Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Nach erstem Fidschi-Gold: 22. August wird Feiertag

Olympia Nach erstem Fidschi-Gold: 22. August wird Feiertag

Die Bewohner des Inselstaates Fidschi dürfen sich nach dem ersten Olympia-Gold ihres Landes über einen zusätzlichen Feiertag freuen.

Zu Ehren der Männer, die am 11. August in Rio de Janeiro im Siebener-Rugby-Finale Großbritannien 43:7 bezwangen, soll am 22. August in Zukunft nicht gearbeitet werden - kurioserweise nicht am Tag des Triumphes.

Voriger Artikel
Slalom-Kanuten verscheuchen Schreckensszenarien
Nächster Artikel
Syrer Anis will Rio nicht ohne Phelps-Selfie verlassen

Das Nationalteam im 7er-Rugby aus Fidschi posiert stolz mit der ersten Goldmedaille des Landes.

Quelle: Yoan Valat

Sydney. "Das ist ein wundervoller Moment in der Geschichte unserer Nation", sagte Premierminister Frank Bainimarama. "Wir haben unsere erste Goldmedaille bei den Sommerspielen gewonnen und jeder Fidschianer freut sich zu Hause und auf der ganzen Welt."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr