Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Nacra-17-Crew Kohlhoff/Carolina vor Finale ausgeschieden

Olympia Nacra-17-Crew Kohlhoff/Carolina vor Finale ausgeschieden

Nach Laser-Segler Philipp Buhl ist auch die junge Kieler Nacra-17-Crew Paul Kohlhoff/Carolina Werner als Dreizehnte bei der Olympia-Regatta vor dem Finale ausgeschieden. 

Gleichzeitig ringen in Rio de Janeiro die 470er-Crews bei den Männern und Frauen um den Einzug ins Finale der besten zehn Mannschaften.

Voriger Artikel
Ludwig/Walkenhorst: Noch ein Sieg bis zur Beach-Medaille
Nächster Artikel
US-Team mit 100:97 gegen Frankreich ins Viertelfinale

Paul Kohlhoff (r) und Carolina Werner in Aktion.

Quelle: Olivier Hoslet

Rio de Janeiro. Ferdinand Gerz und Oliver Szymanski konnten sich zunächst mit einem Tagessieg verbessern, fuhren dann aber mit Rang 24 ihr schlechtestes Ergebnis ein und haben als Gesamt-Zwölfte drei Wettfahrten vor dem Medaillenrennen 20 Punkte Rückstand auf Platz zehn. Annika Bochmann und Marlene Steinherr ersegelten zwar die starken Ränge drei und fünf, liegen aber in der Gesamtwertung nach verpatzten Auftakt nur auf Platz 14.

Die letzten Medaillenhoffnungen der deutschen Segler ruhen damit auf den Skiff-Teams. Die Berliner Erik Heil/Thomas Plößel sind zur Halbzeit Zweite. Victoria Jurczok/Anika Lorenz liegen auf Platz acht. Beide steigen am Montag in ihre zweite Serie ein. 

RS:X-Surfer Toni Wilhelm beendete die Olympia-Regatta als Sechster.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Dezember 2017 - Frerk Schenker in Laufen in Hannover

Der Frauenlauf Hannover kommt zurück. Nach einer Pause in diesem Jahr findet die Veranstaltung 2018 wieder statt. Termin ist der 29. September. Start und Ziel ist auf dem Gelände des Aspria am Maschsee.

mehr