Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Neymar schießt schnellstes Tor der Olympia-Geschichte

Olympia Neymar schießt schnellstes Tor der Olympia-Geschichte

Superstar Neymar hat beim Halbfinale gegen Honduras das schnellste Tor in der olympischen Fußball-Geschichte geschossen. Nach 15 Sekunden nutzte Brasiliens Angreifer im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro einen Patzer der gegnerischen Defensive zum 1:0.

Das sei das schnellste Tor in der Olympia-Historie, schrieb der Fußball-Weltverband FIFA anschließend auf Twitter.

Voriger Artikel
Marozsan vor Finale gegen Schweden angeschlagen
Nächster Artikel
Skandalurteile in Rio: Weltverband verbannt Referees

Bereits nach 15 Sekunden konnte Neymar für Brasilien den Treffer zum 1:0 gegen Honduras erzielen.

Quelle: Javier Etxezarreta

Rio de Janeiro. Schon zur Halbzeit lagen die klar überlegenen Brasilianer gegen Honduras mit 3:0 vorne. Bei den Spielen in Rio könnte erstmals überhaupt eine brasilianische Fußball-Nationalmannschaft die Goldmedaille holen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr