Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Niederländischer Springreiter Vrieling disqualifiziert

Olympia Niederländischer Springreiter Vrieling disqualifiziert

Der niederländische Springreiter Jur Vrieling ist nach dem ersten Teil der Einzel-Qualifikation bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro disqualifiziert worden. 

Wie der Weltreiter-Verband FEI mitteilte, wurde Blut an Vrielings Pferd Zirocco Blue festgestellt.

Voriger Artikel
DOSB rückt vom deutschen Medaillenziel ab
Nächster Artikel
DOSB zieht ernüchternde Zwischenbilanz - Turnerin Scheder holt Bronze

Jur Vrieling auf Zirocco Blue.

Quelle: Jim Hollander

Rio de Janeiro. Den Regeln entsprechend wurde das Paar aus dem Wettbewerb ausgeschlossen.

Die Tierärzte werden laut FEI den zwölf Jahre alten Hengst weiter genau untersuchen und entscheiden, ob er am Dienstag im ersten Teil der Mannschafts-Wertung starten kann. Das niederländische Team zählt als Weltmeister zum engsten Kreis der Medaillen-Favoriten.

Vrieling hatte im Parcours des Springens große Probleme mit Zirocco Blue und die Gerte eingesetzt. "Ich habe ihn ermutigt und ihm gesagt: 'Komm, Junge, tu das nicht wieder'. Ich hätte ihm nicht die zusätzliche Hiebe geben müssen. Das ist dumm", sagte der Olympia-Zweite von London mit der Mannschaft. "Dies ist in der Hitze des Gefechts passiert, und es wird nicht noch mal passieren."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr