Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Olympia-Boxer aus Marokko wegen mutmaßlicher Belästigung festgenommen

Olympia Olympia-Boxer aus Marokko wegen mutmaßlicher Belästigung festgenommen

Der marokkanische Olympia-Boxer Hassan Saada ist wegen mutmaßlicher sexueller Belästigung zweier Brasilianerinnen von der Polizei festgenommen worden. Das teilte die Zivilpolizei von Rio de Janeiro in einem Statement mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Rio de Janeiro. Nach ihren Ermittlungen habe er bereits am Mittwoch zwei brasilianische Frauen, die im Olympischen Dorf arbeiten, belästigt. Saada werde nun zunächst für 15 Tage im Gefängnis bleiben, die Polizei ermittelt gegen ihn.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr