Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Olympiasieger Wolfermann gratuliert Röhler

Olympia Olympiasieger Wolfermann gratuliert Röhler

Speerwurf-Olympiasieger Klaus Wolfermann ist von seinem Nachfolger Thomas Röhler begeistert.

"Ich habe heute Nacht alles verfolgt und mich riesig gefreut.

Voriger Artikel
Tokio 2020 kämpft mit Pannen: Wohin mit dem Feuer?
Nächster Artikel
Russland stürzt in Medaillenbilanz ab

Klaus Wolfermann, Speerwurf-Olympiasieger von 1972, ist von Gold-Nachfolger Thomas Röhler begeistert. Foto(2010): Frank Leonhardt

Quelle: Frank Leonhardt

Rio de Janeiro. Da kann man nur gratulieren, gratulieren und nochmals gratulieren", sagte der Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele 1972 in München am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. "Ich habe es an seinen leuchtenden Augen gesehen: da war viel Aggressivität und die Körpersprache: Ich will, ich will!"

Wolfermann war im März 70 Jahre alt geworden; der Olympiasieger lebt heute im oberbayerischen Penzberg, zwischen München und Garmisch-Partenkirchen. Die Nachtschicht am Fernseher hat sich für den ersten deutschen Speerwurf-Olympiasieger gelohnt. Es dauerte schließlich 44 Jahre, bis der Jenaer Röhler in Rio de Janeiro sein Nachfolger wurde. "Das wurde ja auch höchste Eisenbahn", erzählte Wolfermann lachend.

Kurios: Auch er hatte seinen Gold-Wurf (90,48 Meter) wie Röhler (90,30 Meter) im fünften Versuch geschafft, kam aber damals schon 18 Zentimeter weiter. Dem erst 24 Jahre alten Thüringer traut er noch sehr viel zu. "Thomas hat ein sehr sensibles Speer-Gefühl", meinte Wolfermann, "er kann auch in den nächsten Jahren noch stabile Würfe zwischen 90 und 95 Metern" anbieten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr