Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Russlands Synchronschwimmerinnen gewinnen zweites Gold

Olympia Russlands Synchronschwimmerinnen gewinnen zweites Gold

Russlands Synchronschwimmerinnen bleiben einfach eine Klasse für sich. Nach Gold im olympischen Wettkampf der Duette gewannen die Russinnen auch mit der Mannschaft.

Voriger Artikel
Brendel verurteilt Moldauer Kanuten nach positivem Dopingtest
Nächster Artikel
Russische Stabhochspringerin Issinbajewa beendet Karriere

Russlands Synchronschwimmerinnen gewinnen Gold mit der Mannschaft.

Quelle: Patrick B. Krämer

Rio de Janeiro. Die Russinnen siegten in Rio de Janeiro vor China und Japan. Bei Olympischen Spielen sind die Russinnen in beiden Disziplinen seit dem Sieg im Jahr 2000 ungeschlagen.

Natalja Ischtschenko und Swetlana Romaschina bejubelten ihr fünftes Gold bei Olympischen Spielen. Damit zogen die beiden mit Anastasija Dawidowa gleich, die von 2004 bis 2012 fünfmal in Team und Duett gewann. In keiner anderen Sportart hat ein Russe seit 1996 mehr als fünfmal Gold geholt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr