Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Schwere Olympia-Auslosung für Florettfechter Joppich

Olympia Schwere Olympia-Auslosung für Florettfechter Joppich

Der viermalige Florett-Einzelweltmeister Peter Joppich aus Koblenz hat einen schweren Olympia-Auftaktgegner zugelost bekommen. Der 33 Jahre alte Joppich trifft unter den Top 32 auf den Franzosen Enzo Lefort, Dritter der Fecht-Weltmeisterschaften 2014 in Kasan.

Voriger Artikel
Kerber trifft auf Duque-Mariño - Kohlschreiber gegen Pella
Nächster Artikel
Olympia-Eröffnung: Brasiliens Vielfalt

Peter Joppich hat mit Enzo Lefort einen schweren Olympia-Auftaktgegner zugelost bekommen.

Quelle: Valdrin Xhemaj

Rio de Janeiro. Leichter sind die ersten Aufgaben für die drei anderen deutschen Fechter, die sich neben Joppich für die Spiele in Rio de Janeiro qualifiziert haben. Carolin Golubytskyi aus Tauberbischofsheim muss mit dem Florett zunächst gegen die Polin Hanna Lyczbinska antreten. Im Achtelfinale wartet dann allerdings wohl London-Gewinnerin Elisa di Francisca aus Italien auf die Deutsche.

Für die Dormagener Säbelfechter Max Hartung und Matyas Szabo dürften Yemi Geoffrey Apithy aus Benin, auf den Medaillen-Mitfavorit Hartung trifft, und der Iraner Ali Pakdaman lösbare Auftaktgegner sein. Pakdaman ist indes nicht zu unterschätzen: Er war mit der iranischen Mannschaft in diesem Jahr in Rio WM-Vierter. Damenflorett und Herrensäbel finden am 10. August statt.

Nach offiziellen Angaben nehmen an den zehn olympischen Fechtwettbewerben 213 Aktive aus 47 Ländern teil.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr