Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Strutz: "Schlechtesten Spiele, die wir je hatten"

Olympia Strutz: "Schlechtesten Spiele, die wir je hatten"

Leichtathletik-Athletensprecherin Martina Strutz hat harte Kritik an den am Sonntag zu Ende gehenden Olympischen Spielen in Rio de Janeiro geübt.

"Die Stimmung im deutschen Team ist gut, aber viele sagen, dass sind die schlechtesten Spiele, die wir je hatten", sagte die deutsche Stabhochspringerin aus Schwerin, die im Finale Neunte wurde.

Voriger Artikel
Das bringt das Abschluss-Wochenende in Rio
Nächster Artikel
DFB-Frauen feiern erstmals Olympiasieg - Bolt holt Triple

Martina Strutz ist von den Olympischen Spielen in Rio nicht sehr angetan.

Quelle: Michael Kappeler

Rio de Janeiro. "Für diejenigen, die das erste und vielleicht einzige Mal bei Olympia gewesen sind, ist das traurig."

Ob es der Transport zu den Sportstätten sei, die allgemeine Sicherheitslage oder die fehlende Stimmung in den Arenen - "es ist nicht so wie vor vier Jahren" in London", betonte die Athletin. "Das, was man hier in den letzten Tagen mitbekommen hat, war nicht so erfreulich." Sie könne nicht verstehen, "warum man bei dieser Sicherheitslage die Spiele hierher vergeben konnte. Das hat nichts mit dem olympischen Gedanken zu tun."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr