Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
U21-Nationalspieler Gnabry soll bei Arsenal bleiben

Olympia U21-Nationalspieler Gnabry soll bei Arsenal bleiben

Nach seinen überragenden Leistungen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro soll der deutsche U21-Nationalspieler Serge Gnabry beim FC Arsenal bleiben.

"Ich möchte Serge halten und seinen Vertrag verlängern", sagte Teammanager Arsene Wenger.

Voriger Artikel
Rennkanuten Rendschmidt/Groß gewinnen Olympia-Gold
Nächster Artikel
Brasiliens Volleyballer im Halbfinale gegen Russland

Serge Gnabry hat bei Arsenal noch einen Vertrag bis 2017.

Quelle: Alan Morici

London. "Wir unterstützen ihn schon seit langer Zeit." Wenger hatte den 21 Jahre alten Offensivspieler bereits 2011 vom VfB Stuttgart nach London zum englischen Premiere-League-Club von Weltmeister Mesut Özil geholt. Bei den Gunners spielte der Youngster bislang aber hauptsächlich in der U21. Zuletzt war Gnabry an West Bromwich Albion ausgeliehen.

Zuletzt hatten die Bundesligisten Hertha BSC und RB Leipzig Interesse an Gnabry angemeldet. Er hat noch bis 2017 einen Vertrag bei Arsenal. Mit der deutschen Auswahl spielt der Flügelspieler am Samstag im Olympia-Finale gegen Brasilien um Gold.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr