Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Weltmeister Eilers verpasst Keirin-Medaille knapp

Olympia Weltmeister Eilers verpasst Keirin-Medaille knapp

Weltmeister Joachim Eilers hat bei den olympischen Bahnrad-Wettbewerben in Rio de Janeiro nur knapp eine Medaille im Keirin verpasst.

Der Chemnitzer musste sich im Finale mit dem vierten Platz begnügen.

Voriger Artikel
Bahnrad-Weltmeister Eilers verpasst Keirin-Medaille knapp
Nächster Artikel
Hausding springt zu Bronze vom Drei-Meter-Brett

Joachim Eilers (r) konnte nicht in die Medaillenränge fahren.

Quelle: Felix Kaestle

Rio de Janeiro. Gold gewann der Brite Jason Kenny vor dem Niederländer Matthijs Buchli und Azizulhasni Awang aus Malaysia. Kenny zog mit seinem sechsten Olympiasieg mit der britischen Bahnrad-Legende Chris Hoy gleich.

Damit schließt der Bund Deutscher Radfahrer die Bahn-Wettbewerbe mit zwei Medaillen ab. Kristina Vogel gewann Gold im Sprint und gemeinsam mit Miriam Welte (Kaiserslautern) Bronze im Teamsprint.

Eilers hatte zuvor im Teamsprint und im Sprint jeweils Platz fünf belegt. Maximilian Levy aus Cottbus schied dagegen aus. Der Olympia-Zweite von London war im Hoffnungslauf chancenlos.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
NP-Sport-Gala im Theater am Aegi

Viele Prominente waren bei der NP-Sport-Gala im Theater am Aegi zu Gast.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr