Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Weltrekord: Chinesin holt Gold in der 63-kg-Klasse

Olympia Weltrekord: Chinesin holt Gold in der 63-kg-Klasse

Die Chinesin Deng Wei hat einen Weltrekord im Gewichtheben aufgestellt und in Rio Gold gewonnen. Der 23-Jährigen gelang bei Olympia in der Klasse bis 63 Kilogramm eine Zweikampfleistung von 262 (Reißen 115/Stoßen 147) Kilogramm.

Voriger Artikel
1:2 gegen Kanada: DFB-Frauen nicht in Gold-Form
Nächster Artikel
Aus für Ovtcharov: An Oldie Samsonow gescheitert

Deng Wei hob mehr Gewicht als alle anderen.

Quelle: Larry W. Smith

Rio de Janeiro. Damit verbesserte sie den bisherigen Weltrekord von Lin Tzu-Chi aus Taiwan von 2014 um ein Kilogramm. Lin war zuvor bereits positiv auf Doping getestet worden.

Silbermedaillen-Gewinnerin Choe Hyo Sim aus Nordkorea blieb in Rio de Janeiro mit 248 kg deutlich hinter Deng zurück. Bronze ging an die Kasachin Karina Goritschewa, die 243 Kilogramm hob.

Für Deutschland gehen im Gewichtheben in den nächsten Tagen noch Nico Müller (bis 77 kg), Jürgen Spieß (bis 105 kg) sowie Alexej Prochorow und Almir Velagic (beide über 105 kg) an den Start. Sabine Kusterer hatte am Montag mit einer persönlichen Bestleistung Platz zehn in der 58-kg-Klasse erreicht. Alle russischen Gewichtheber sind wegen des Staatsdoping-Skandals gesperrt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr