Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Woher die Flecken auf dem Körper von Phelps stammen

Olympia Woher die Flecken auf dem Körper von Phelps stammen

Michael Phelps war gezeichnet nach seinem 19. Olympiasieg. Dunkle, ins lila gehende kreisrunde Flecken waren auf seinem Oberkörper gut zu sehen, als sich der Amerikaner in Rio nach Gold mit der 4 x 100 Meter-Freistilstaffel feiern ließ.

Voriger Artikel
Bundestrainer der Vielseitigkeit hakt Goldmedaille ab
Nächster Artikel
Weitere Rückschläge für deutsche Olympia-Teilnehmer

Michael Phelps gewann mit der Staffel über die 4x100m Freistil Gold.

Quelle: Bernd Thissen

Rio de Janeiro. Kein Tattoo, kein Abdruck eines Tennisball - es kam vom Schröpfen. "Ich mache das gerne vor Wettkämpfen", sagte Phelps.

Diese alte Methode feiert in Schwimmerkreisen eine Art Comeback, auch andere US-Athleten schwören darauf. Mit einem erhitztem Glas, das über den Körper gezogen wird, entsteht ein Unterdruck; so sollen die Muskeln entspannt werden. Phelps schwört auf diese Behandlung, auch wenn die Effektivität der asiatischen Methode umstritten ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr