Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Christoph Harting holt Gold im Diskuswerfen

Olympia in Rio Christoph Harting holt Gold im Diskuswerfen

Nach dem Quali-Aus von London-Champion Robert Harting hat sein Bruder Christoph bei den Olympischen Spielen überraschend Gold im Diskuswerfen gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich mit persönlicher Bestleistung von 68,37 Metern gegen den Polen Piotr Malachowski (67,55 Meter) durch.

Voriger Artikel
Werth holt mit Team sechstes Dressur-Gold
Nächster Artikel
Reitz gewinnt Gold mit der Schnellfeuerpistole

Christoph Harting holt Gold im Diskuswerfen.

Quelle: afp

Rio de Janeiro. Bronze sicherte sich - ebenfalls überraschend - der Wattenscheider Daniel Jasinski (67,05 Meter). Harting holt mit seinem Sieg am Samstag die erste Gold-Medaille der deutschen Leichathleten bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Top-Nachrichten
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr