Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Doppelvierer der Ruder-Frauen holt Gold

Olympische Spiele 2016 Doppelvierer der Ruder-Frauen holt Gold

Der Doppelvierer der Ruder-Frauen hat bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Gold gewonnen. Das deutsche Boot verwies am Donnerstag die Niederlande und Polen auf die Plätze. Zuvor hatte sich der Vierer der Männer ebenfalls Gold erkämpft.

Voriger Artikel
Doppelvierer der Männer holt Olympia-Gold
Nächster Artikel
Goldener Doppelschlag durch die Doppelvierer

Erleichterung: Lisa Schmidla, Julia Lier, Carina Baer, and Annekatrin Thiele holen die Goldmedaille.

Quelle: dpa

Rio de Janiero. Der deutsche Doppelvierer der Frauen ist Olympiasieger. Vier Jahre nach Silber in London holten Annekatrin Thiele, Carina Bär, Julia Lier und Lisa Schmidla am Donnerstag mit einem starken Schlussspurt Gold vor den Niederlanden. Bronze ging an Polen.

Im Ziel hatte das erst vor wenigen Wochen umbesetzte Boot eine knappe Sekunde Vorsprung. Bis zur 1500-Meter-Marke lag der Europameister noch auf Rang zwei hinter Polen. Dann erhöhte Schlagfrau Schmidla die Frequenz. Kurz zuvor hatte der Vierer der Männer bereits Gold vor Australien und Estland gewonnen und dem Deutschen Ruderverband die erste Medaille in Rio de Janeiro beschert.

dpa/RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Top-Nachrichten
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr