Volltextsuche über das Angebot:

14°/ 5° Regenschauer

Navigation:
TSV Hannover-Burgdorf
TSV Burgdorf
TSV Hannover-Burgdorf
Fällt aus: Sven-Sören Christophersen.

Für Sven-Sören Christophersen ist die Saison beendet. Der Rückraumspieler der TSV Hannover-Burgdorf musste sich einem arthroskopischen Eingriff an der Hüfte unterziehen. Er wird dem Handball-Bundesligisten damit nächste Woche gegen den THW Kiel und MT Melsungen fehlen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sieg gegen Wetzlar
Foto: Kent Robin Toennesen (HSG Wetzlar) im Zweikampf mit Filip Mirkulovski (TSV Hannover-Burgdorf)

Durch einen 28:26 Heimerfolg über die HSG Wetzlar ist der Bundesligaverbleib für die "Recken" vom TSV Hannover-Burgdorf so gut wie sicher. Drei Spieltage vor Saisonende beträgt der Punkteabstand zu einem Abstiegsrang sechs Zähler.

mehr
TSV-Trainer Nordmeyer
Vom Spielfeldrand zurück in den Klassenraum? Christopher Nordmeyer erwägt, wieder als Lehrer für Deutsch und Sport zu arbeiten.

Der scheidende Trainer der TSV-Hannover-Burgdorf, Christopher Nordmeyer, spricht im Interview über seine Zukunft und erzählt, was ihn mit Jürgen Klopp verbindet.

mehr
Handball-Bundesligist

Drei Tage nachdem Christopher Nordmeyer seinen Abschied zum Saisonende bekannt gegeben hatte, präsentierte der Handball-Bundesligist am Freitag den Nachfolger: Vom 1. Juli an wird Jens Bürkle die TSV Hannover-Burgdorf trainieren. Der 34-Jährige ist derzeit noch Coach des Zweitliglisten DJK Rimpar.

mehr
„Recken“ suchen Nachfolger
Foto:„Bin ich noch der Richtige?“: Nordmeyer zieht die Konsequenz aus seinen Zweifeln.

Die TSV Hannover-Burgdorf steht vor einer Zäsur in der Handball-Bundesliga. Der Verein gab am Dienstag den Abschied von Trainer Christopher Nordmeyer zum Saisonende bekannt. Die Initiative zu diesem Schritt sei von Nordmeyer ausgegangen, hieß es übereinstimmend von beiden Seiten.

mehr
Letztes Saison-Heimspiel
TSV Hannover-Burgdorf beim Spiel gegen SG Flensburg.

Der alte und wahrscheinlich neue deutsche Meister füllt die Swiss-Life-Hall: Die TSV Hannover-Burgdorf empfängt am 3. Juni zum letzten Saison-Heimspiel den THW Kiel und kann bereits seit Dienstag vermelden: ausverkauft. 4000 Zuschauer wollen das Starensemble von der Förde sehen – und natürlich ihr eigenes Team feiern.

mehr
„Müssen unbedingt punkten“
„Müssen unbedingt punkten“: TSV-Rückraumspieler Runar Karason.

Zu verachten ist der fünf-Punkte-Vorsprung des TSV Hannover-Burgdorf nicht, aber er ist auch keine Überlebensversicherung, um in der nächsten Saison in der vermeintlich stärksten Liga der Welt dabei zu sein. „Um die Situation zu beruhigen, müssen wir gegen Wetzlar unbedingt punkten“, meint Runar Karason.

mehr
25:25-Endstand
„Wir haben heute alle super gekämpft“: TSV-Spieler Runar Karason (rechts) bejubelt ausgelassen seinen Treffer zum 25:25-Endstand.

Es war ein klarer Punktgewinn für die TSV Hannover-Burgdorf. Acht Sekunden vor dem Spielende gegen die SG Flensburg-Handewitt lagen sie noch mit einem Tor zurück. Doch Runar Karason konnte eine Sekunde vor dem Schlusspfiff noch das 25:25-Ausgleichstor erzielen. 

mehr
Festnahmen von Fifa-Funktionären

Die Schweizer Polizei hat mehrere Fifa-Funktionäre in Zürich festgenommen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
21. Mai 2015 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Runde Zahlen sind immer ein gern gesehener Anlass, um ein kleines Zwischenfazit zu ziehen.

mehr
Anzeige