Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regen

Navigation:
TSV Hannover-Burgdorf
TSV Burgdorf
Krise bei den Recken
MIT WUT IM BAUCH: Die Recken um die Nationalspieler Kai Häfner (links) und Erik Schmidt können sich morgen beim Tabellenletzten HSC Coburg die Ergebnis-Sorgen von der Seele schießen. Seit 13 Spielen warten sie auf den ersten Sieg im Jahr 2017

Die Recken haben in den letzten drei Saisonspielen eigentlich nur noch ein einziges Ziel: „Einfach wieder ein Spiel gewinnen“, sagt Trainer Jens Bürkle. Denn die Bilanz in 2017 ist katastrophal: 13 Spiele, zwölf Niederlagen, ein Unentschieden. Am Mittwoch (20.15 Uhr) haben die Top-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf aber zumindest den vermeintlich leichtesten Gegner der Liga als Gegner: Es geht auswärts gegen den Letzten HSC Coburg.

  • Kommentare
mehr
Handball
MAL WIEDER WAS GUTES: Zu jubeln gab’s für die Recken um ihre Nationalspieler Kai Häfner (links) und Erik Schmidt lange nichts. Trotzdem steht der Klassenerhalt jetzt fest.

Am Ende mussten die Handball-Recken nicht mal etwas tun: Dank der 27:32-Niederlage des TBV Lemgo in Melsungen am Sonnabend steht der Klassenerhalt trotz der Horror-Bilanz in 2017 (zwölf Niederlagen, ein Unentschieden) fest fürs Hannover-Team. Jedenfalls zu 99 Prozent.

  • Kommentare
mehr
TSV Hannover-Burgdorf
BEDRÜCKT: Recken-Geschäftsführer Benjamin Chatton (links) und Trainer Jens Bürkle gucken ratlos nach der bitteren 24:25-Pleite gegen Leipzig.

Seit 2011 ist Benjamin Chatton (36) Ge­schäftsführer bei den Handball-Re­cken der TSV Hannover-Burgdorf. Doch die aktuelle Situation ist neu für den Erfolgsmanager: 13 Spiele 2017, zwölf Pleiten, ein Unentschieden. Im Interview steht er Rede und Antwort zur Horror-Bilanz.

mehr
Spiel gegen SC DhfK Leipzig
Niclas Pieczkowski (14, Leipzig) am Boden, Morten Olsen (34, TSV Hannover-Burgdorf) erzielt das naechste Tor

Jetzt schlägt es 13! Auch gegen den SC DhfK Leipzig konnte die TSV Hannover-Burgdorf ihre schwarze Serie in der Handball-Bundesliga nicht beenden. Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

mehr
Handball-Bundesliga
BITTE NICHT WIEDER: Leipzigs Trainer Christian Prokop, der zeitgleich Bundestrainer ist, jubelt beim Pokalsieg gegen die Recken im Dezember.

Die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf bleiben trotz der Horrorbilanz in 2017 weiter und motiviert. Am Mittwoch (19 Uhr, Swiss-Life-Hall) geht’s gegen Leipzig und Neu-Bundestrainer Christian Prokop.

  • Kommentare
mehr
TSV Hannover-Burgdorf
WAR DAS SCHÖN: Das Hinspiel gegen Leipzig gewannen die Recken auswärts 25:23. Morgen kommt der DHfK in die Swiss-Life-Hall – allerdings unter ganz anderen Vorzeichen.

Lange her, dass die Recken zuletzt ausgelassen jubeln konnten. Fünf Monate, um genau zu sein. Nach der erfolgreichsten Hinrunde ihrer Bundesliga-Geschichte folgte der Absturz. Zwölf Spiele 2017, elf Niederlagen, ein Unentschieden. Am Mittwoch (19 Uhr, Swiss-Life-Hall) gibt’s gegen Leipzig die nächste Chance.

  • Kommentare
mehr
Handball
Harte Bandagen: Mait Patrail (links) im Duell mit Mindens Christoffer Rambo.

Die Bundesliga-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf lassen beim 26:27 in Minden den nächsten Punkt in letzter Minute liegen.

  • Kommentare
mehr
TSV Hannover-Burgdorf
Harte Bandagen: Mait Patrail (links) im Duell mit Mindens Christoffer Rambo.

Statt des erhofften ersten Sieges in 2017 gab’s für die Recken wieder nur eine Pleite in der Handball-Bundesliga beim 26:27 bei GWD Minden. Wieder wurde in letzter Sekunde ein Punkt verloren – wie schon am Sonnabend beim 24:24 gegen TVB Stuttgart.

mehr
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr