Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
TSV Hannover-Burgdorf
TSV Burgdorf
TSV Hannover-Burgdorf

Mit 30:33 (16:16) hat die TSV Hannover-Burgdorf am Mittwochabend ihr siebtes Spiel in Serie verloren. Die Partie bei der MT Melsungen entschied sich erst in der Schlussphase. Mit der erneuten Niederlage rutschen die "Recken" in der Tabelle zwei Plätze ab und stehen nun nur noch auf Rang zehn.

mehr
Vor Melsungen-Spiel
„Wir müssen aus unseren Fehlern lernen“: Jens Bürkle, Trainer der „Recken“, ist mit seinem Team bereits morgen in Melsungen wieder gefordert.   Foto: Sielski

Nach der unglücklichen 26:27-Niederlage gegen den THW Kiel hofft Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf auf ein Erfolgserlebnis am Mittwoch bei MT Melsungen, die in der Tabelle zwei Plätze hinter den "Recken" liegen.

mehr
Handball

Schade, „Recken“. Im gestrigen Handball-Bundesligaspiel der TSV Hannover-Burgdorf gegen den THW Kiel war mehr drin als eine 26:27 (12:13)-Niederlage. Eine Torflaute zwischen der 25. und 40. Minute entschied die Partie, da machten die Kieler aus einem 8:12 ein 17:12.

mehr
Torge Johannsen im Interview
Torge Johannsen vom Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf.

Am Sonntag erwarten die Bundesliga-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf den THW Kiel. Der ist zwar klarer Favorit. "Trotzdem wollen wir sie schlagen", sagt "Recke" Torge Johannsen im Interview.

mehr
Handball

Nach fünf Niederlagen in Folge geht bei den Fans des Handball-Bundesligisten auch mancher bange Blick nach unten – obwohl das Polster zu den Abstiegsrängen noch komfortabel ist.

mehr
TSV Hannover-Burgdorf
Ein „Recke“ bis 2018: Dominik Kalafut (am Ball).  Foto: imago

TSV Hannover-Burgdorf verlängert Vertrag mit dem Kreisläuferum ein weiteres Jahr bis Juni 2018. "Recken"-Trainer Bürkle sieht „großes Potenzial“ in Dominik Kalafut. Der Slowake ist der nächste Spieler aus dem eigenen Nachwuchs, der auf dem besten Weg in den Bundesliga-Kader ist. 

mehr
Fünfte Niederlage in Folge
Stefan Cavor (Wetzlar) im Zweikampf mit Morten Olsen.

Die TSV Hannover-Burgdorf verliert auch das fünfte Spiel in Serie mit 30:34 bei der HSG Wetzlar – und wieder gibt es beim Handball-Bundesligisten Probleme in der Defensivarbeit. „Uns fehlen Erik Schmidt als Abwehrchef und auch Csaba Szücs im Mittelblock“, sagt Trainer Bürkle.

mehr
Handball
Einen Szene aus dem Aufeinandertreffen im September: Damals hatten die "Recken" die HSG besiegt.

Die TSV Hannover-Burgdorf verlor am Sonnabend gegen die HSG Wetzlar. 34:30 lautete der Endstand, zur Pause hatten die "Recken" noch mit zwei Punkten vorne gelegen. Für die "Recken" trafen: Häfner, Olsen, Mortensen, Böhm, Lehnhoff, Patrail, Hykkerud, Kalafut, Karason und Kastening.

mehr
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 394 16 2. Marx Beate 1979 Det’s Race Team 233 12 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen, Dets RaceTeam 178 12 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 106 7 5. Klippel-Westphal Kerstin [...]

mehr