Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Die "Recken" unterliegen in Wetzlar mit 30:34

Handball Die "Recken" unterliegen in Wetzlar mit 30:34

Die TSV Hannover-Burgdorf verlor am Sonnabend gegen die HSG Wetzlar. 34:30 lautete der Endstand, zur Pause hatten die "Recken" noch mit zwei Punkten vorne gelegen. Für die "Recken" trafen: Häfner, Olsen, Mortensen, Böhm, Lehnhoff, Patrail, Hykkerud, Kalafut, Karason und Kastening.

Voriger Artikel
Spiel der "Recken" gegen den THW Kiel terminiert
Nächster Artikel
Die „Recken“ stecken in der Krise

Einen Szene aus dem Aufeinandertreffen im September: Damals hatten die "Recken" die HSG besiegt.

Quelle: Sielski

Wetzlar. 4293 Zuschauer hatten das Spiel ab 19 Uhr in Wetzlar verfolgt. Mit einer enttäuschenden Niederlage fahren die "Recken" nun nach Hause. HSG Wetzlar überlag am 23. Spieltag mit 34:30 Toren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr