Volltextsuche über das Angebot:

16°/ 12° Regenschauer

Navigation:
Jan Fiete Buschmann verlängert bei TSV Hannover-Burgdorf
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf

Handballbundesligist Jan Fiete Buschmann verlängert bei TSV Hannover-Burgdorf

Gute Nachricht für die TSV Hannover-Burgdorf: Kapitän Jan Fiete Buschmann bleibt zwei weitere Jahre beim Handball-Bundesligisten. Der 31 Jahre alte Rückraumspieler hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag nach TSV-Angaben am Mittwoch bis zum 30. Juni 2015 verlängert.

Voriger Artikel
TSV-Handballer legen wieder los
Nächster Artikel
TSV Hannover-Burgdorf glänzt in Dessau

Wirft auch zukünftig Tore bei der TSV Hannover-Burgdorf: Kapitän Jan Fiete Buschmann.

Quelle: dpa

Hannover.  "Jan Fiete absolviert aktuell seine beste Saison für unsere Mannschaft und ist ein Spieler, auf den man sich immer hundertprozentig verlassen kann", sagte Trainer Christopher Nordmeyer. Der Linkshänder spielt seit 2009 bei der TSV. Zuvor war er für GWD Minden aktiv.

Nach einer unerwartet erfolgreichen Hinrunde, die auf dem sensationellen Tabellenplatz 5 beendet wurde, waren die Handballprofis am Montag wieder ins Training eingestiegen. Zuvor hatten sie eine dreiwöchige Winterpause eingelegt.

dpa

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel

Das Tippspiel des HAZ-Sportbuzzers geht in eine neue Runde: Beim Bundesliga-Trainer sammeln Sie mit Ihrem Wunschteam an jedem Spieltag Punkte. Auf den Sieger wartet ein Neuwagen.

Jugend Cup des Golfclub Hannover

Beim Möbel Hesse Jugend Cup konnte der Golf-Nachwuchs überzeugen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
4. September 2015 - Frerk Schenker in Laufen in Hannover

Der „Laufpass“ ist wieder zurück – und standesgemäßer hätte zumindest das Wetter beim ersten Rennen nach der Sommerpause kaum sein können. Denn beim einzigen „Laufpass“-Wettkampf im August kamen die Athleten ganz schön ins Schwitzen.

mehr
Anzeige