Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bürkle bleibt bis 2019 „Recken“-Trainer

Vertragsverlängerung Bürkle bleibt bis 2019 „Recken“-Trainer

Jens Bürkle, Trainer des TSV Hannover-Burgdorf, hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Der Vertrag des 35-Jährigen läuft bis zum 30. Juni 2019.  „Man konnte die Handschrift von Jens in der täglichen Arbeit mit der Mannschaft gut erkennen“, sagte TSV-Geschäftsführer Benjamin Chatton

Voriger Artikel
Szücs fehlt den „Recken“ monatelang
Nächster Artikel
Bad Schwartau ärgert die „Recken“ erneut

Bleibt "Recken"-Trainer: Jens Bürkle.

Quelle: Treblin

Hannover. Die „Recken“ setzen auf Kontinuität: Trainer Jens Bürkle hat gestern seinen Vertrag beim Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Ausschlaggebend dafür war die hervorragende Arbeit des 35-Jährigen, die er seit seinem Amtsantritt 2015 leistet. „Man konnte die Handschrift von Jens in der täglichen Arbeit mit der Mannschaft im vergangenen Jahr gut erkennen“, sagte TSV-Geschäftsführer Benjamin Chatton, der Bürkle vor einem Jahr nach Hannover gelockt hatte.

Für Chatton ist die Vertragsverlängerung ein wichtiger Baustein, um die Etablierung der TSV unter den besten zehn Teams der Bundesliga zu gewährleisten. Er setzt aber auch auf die Weiterentwicklung der zahlreichen Nachwuchsspieler. „Für den Feinschliff unserer Rohdiamanten ist Jens der passende Trainer“, sagte der Geschäftsführer.

Für Bürkle „passt es einfach. Meine Frau und ich fühlen uns hier sehr wohl, ich finde optimale Rahmenbedingungen vor, und die Zusammenarbeit mit der Mannschaft und dem gesamten Umfeld macht viel Spaß“, sagte er. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr