Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Häfner fällt mit gebrochener Hand lange aus

Handball Häfner fällt mit gebrochener Hand lange aus

Großes Pech für Handball-Nationalspieler Kai Häfner und die TSV Hannover-Burgdorf: Beim Europameister, der sich Freitag bei einem Länderspiel verletzte, ist ein Mittelhandbruch diagnostiziert worden. Er ist mittlerweile operiert worden, teilte der Verein mit.

Voriger Artikel
Kai Häfner verletzt sich gegen Katar
Nächster Artikel
Jetzt muss es der Nachwuchs richten

Fällt länger aus: Kai Häfner hat sich die Hand gebrochen.

Quelle: dpa

Hannover. Häfner hatte am Freitag beim Länderspiel gegen Katar einen Schlag auf die Hand erhalten. Nach eingehenden Untersuchungen ist der Linkshänder nun operiert worden. Er wird der TSV Hannover-Burgdorf die nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen.

„Das ist eine bittere Situation für uns, denn mit Kai verlieren wir einen zentralen Spieler, der in vielen Partien ein ganz wichtiger Faktor in unserem Spiel gewesen ist. Ich bin aber froh, dass wir einen so starken Akteur wie Rúnar Kárason auf dieser Position in unserem Kader haben, der über eine hohe Qualität verfügt“, erklärt Trainer Jens Bürkle.

„Nun sind andere Spieler gefordert, die Ausfälle zu kompensieren. Dies haben wir auch in der Vergangenheit geschafft. Es gilt die Situation anzunehmen und Lösungen zu erarbeiten. Das ist auf Dauer nicht leicht, aber der Herausforderung werden wir uns stellen“, bewertet Geschäftsführer Benja min Chatton die Ausgangslage vor den kommenden Spielen.

Für die "Recken" ist es nicht der erste Ausfall: Kreisläufer Erik Schmidt hat sich eine Knieverletzung zugezogen, und Spielmacher Morten Olsen hat eine Blessur an der Wade. 

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nationalspieler der TSV Hannover-Burgdorf

Die TSV Hannover-Burgdorf muss den nächsten Leistungsträger ersetzen. Nachdem bereits Erik Schmidt den Lehrgang der Handball-Nationalmannschaft aufgrund einer Knieverletzung vorzeitig verlassen musste, hat es jetzt auch Kai Häfner erwischt.

mehr
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr