Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Olsen vor Rückkehr bei TSV-Handballern

Handball Olsen vor Rückkehr bei TSV-Handballern

Trainer Jens Bürkle hofft, dass Morten Olsen beim Heimspiel vom TSV Hannover-Burgdorf gegen den VfL Gummersbach am Sonnabend wieder mitmachen kann. Der Däne hatte zur Schonung seiner verletzten Schulter pausiert.

Voriger Artikel
Achterbahnfahrt zum Remis
Nächster Artikel
Trotzreaktion gegen Gummersbach
Quelle: Claus Bergmann

Hannover. Die Bundesliga-Handballer der TSV Hannover-Burgdorf haben am Sonntag nicht nur einen wichtigen Punkt mitgebracht. Beim 28:28 gegen die Füchse Berlin hat sich auch kein weiterer Spieler verletzt. Und Trainer Jens Bürkle hofft, dass im Heimspiel gegen den VfL Gummersbach am Sonnabend (19 Uhr) zumindest Morten Olsen wieder mitmachen kann. Der Däne hatte in Berlin pausiert, zur Schonung der verletzten Schulter. „Er ist aktuell nicht im Mannschaftstraining“, sagte Bürkle, soll aber zum Wochenende einem weiteren Belastungstest unterzogen werden.

Über das Gummersbach-Spiel hinaus pausieren müssen Erik Schmidt und Olafur Gudmundsson. Der abwehrstarke Kreisläufer Schmidt hat eine Oberschenkelzerrung und kann laut Bürkle frühestens beim TBV Lemgo am 1. November (Beginn um 18.30 Uhr) wieder mitmachen. Rückraumspieler Gudmundsson muss sich nach einer erneuten Knöchelverletzung ebenfalls in Geduld üben.

Das Duell mit Altmeister Gummersbach sieht Bürkle als wegweisendes Duell. „Die wollen wie wir auch unter die ersten zehn“, sagte er, „stehen aber nach den letzten zwei Niederlagen unter Druck.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr