Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Recken checken ihre Fitness

TSV Hannover-Burgdorf Recken checken ihre Fitness

Die Aussicht könnte besser sein. Pavel Atman sitzt auf einem Ergometer in einem kleinen Raum im Medizinischen Versorgungszentrum Burgdorf und schaut aus dem Fenster auf einen tristen Parkplatz. Der neue Handballer aus Russland kommt langsam ins Schwitzen.

Voriger Artikel
Recken starten Verkauf für Pokalkarten
Nächster Artikel
Recken-Turm Brozovic gibt Gummi

Fit für Hannover: Der neue Recken-Russe Pavel Atman strampelt auf dem Ergometer für kardiologische Untersuchungen.

Quelle: Petrow

Hannover. Am Freitag standen für die Recken eine Reihe von Tests an. Kardiologische und orthopädische Untersuchungen unter der Aufsicht der Mannschaftsärzte Jan Lübbersmeyer und Marcus Schönaich, schon vormittags litten die Spieler beim Laktattest im Erika-Fisch-Stadion. Auch das Körperfett wurde gemessen.

„Ist anstrengend“, schnauft der strampelnde Atman, der am Mittwochabend mit dem Auto aus Weißrussland in Hannover angekommen war. Die erste Nacht verbrachte der Russe im Hotel, die zweite durfte er bei Evgeni Pevnov schlafen. Eine Männer-WG auf Zeit. Bis Atman eine Wohnung für Frau und Kind gefunden hat. „Ich hoffe, das geht schnell. Meine Freundin will hier schließlich auch noch wohnen“, flachst der russischstämmige Pevnov, der für Atman übersetzt.

Auch Fabian Böhm und Kai Häfner mussten Freitagnachmittag auf dem Ergometer radeln. Beide wirkten topfit und entspannt nach viereinhalb Wochen Urlaub. Die Rückraumspieler nutzten die Zeit für private Glücksmomente. Häfner heiratete in der schwäbischen Heimat seine Saskia kirchlich. Böhm vermählte sich mit seiner Liebsten standesamtlich in Balingen. Danach flitterte das Paar durch Italien.

Sie alle freuen sich nach der katastrophalen Rückrunde mit 16 Sieglos-Spielen auf den Neustart. Auch Carlos Ortega. Der neue Trainer aus Spanien feierte am Freitag seinen 46. Geburtstag. Ein Ständchen gab’s auf der Tartanbahn nicht, die Spieler gratulierten artig persönlich. Ortegas Co-Trainer Iker Romero ist noch in der Heimat Spanien, um Studium und seine Trainer-Lizenz fertig zu machen. Montag ist offizieller Trainingsauftakt

Von Simon Lange

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr