Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Erik Schmidt fällt wochenlang aus

TSV Hannover-Burgdorf Erik Schmidt fällt wochenlang aus

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf und die Nationalmannschaft müssen länger auf Europameister Erik Schmidt verzichten. Der Kreisläufer hat sich beim Training der DHB-Auswahl in Berlin eine Knieverletzung zugezogen und wird nach Vereinsangaben mehrere Wochen ausfallen.

Voriger Artikel
Der Kader für die nächste Saison steht
Nächster Artikel
Kai Häfner verletzt sich gegen Katar

Erik Schmidt hat sich im Training bei der Nationalmannschaft verletzt.

Quelle: dpa

Hannover. Hannover. Hiobsbotschaft für den Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf. Kreisläufer Erik Schmidt hat sich im Training bei der Nationalmannschaft - die am Freitag ein Testspiel gegen Katar bestritt (bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht beendet) - verletzt und wird den „Recken“ in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Der 23-Jährige ist bereits wieder in Hannover. Bei einer eingehenden Untersuchung wurde beim Europameister eine Knieverletzung diagnostiziert. „Durch Eriks Verletzung müssen wir in den kommenden Spielen auf eine zentrale Stütze im Innenblock unserer Abwehr und eine wichtige Alternative am Kreis verzichten. Das macht die vor uns stehenden Aufgaben nicht leichter“, sagte TSV-Trainer Jens Bürkle. Die nächste Bundesligapartie steht am 19. März (19 Uhr) beim Bergischen HC auf dem Programm.

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball

Großes Pech für Handball-Nationalspieler Kai Häfner und die TSV Hannover-Burgdorf: Beim Europameister, der sich Freitag bei einem Länderspiel verletzte, ist ein Mittelhandbruch diagnostiziert worden. Er ist mittlerweile operiert worden, teilte der Verein mit.

mehr
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr