Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
"Recken" testen gegen Eintracht Hildesheim

TSV Hannover-Burgdorf "Recken" testen gegen Eintracht Hildesheim

Jens Bürkle wirkt zufrieden. „Die Spieler sind noch müder als beim öffentlichen Training am Mittwoch“, sagte der Coach des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf. Und damit verläuft die Vorbereitung auf die neue Spielzeit nach Plan, weil in den ersten drei Wochen die konditionellen Grundlagen gelegt werden.

Voriger Artikel
Anschwitzen mit den Recken hat Tradition
Nächster Artikel
Ein „Recken“-Trio in Rio

Dominik Kalafut (vorne) und die "Recken" werden gegen Eintracht Hildesheim sicherlich mehr gefordert sein, als zuletzt gegen Großenheidorn.

Quelle: Maike Lobback (Team zur Nieden)

Hannover. Wenn diese Grundlagen erst einmal gelegt seien, „steht schon die Arbeit mit dem Ball und das Zusammenspiel im Vordergrund“, sagte der 35-jährige Bürkle.

Aus der hohen Belastung heraus gibt es am Sonnabend eine Abwechslung. In Bad Salzdetfurth in der Sporthalle am Birkenweg 38 treffen die „Recken“ auf den Drittligisten Eintracht Hildesheim (Beginn um 18 Uhr). „Das ist schon ein anderes Kaliber als Großenheidorn oder Oyten in der Vorwoche“, sagte Bürkle. Im vergangenen Jahr waren beide Teams im DHB-Pokal aufein-andergetroffen, die TSV gewann mit 31:17. Fehlen wird Mait Patrail, der derzeit auch im Training vorsichtig belastet wird. „Er hat Beschwerden an der Achillessehne“, sagte Bürkle. Das nächste offizielle Testspiel der „Recken“ findet am 2. August in Barsinghausen gegen die HSG Nordhorn/Lingen statt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf
Eishockey: Scorpions unterliegen gegen Herne

Die Hannover Scorpions haben ihre Tabellenführung in der Oberliga nach einem 2:3 gegen den Herner EV abgegeben.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
6. Oktober 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Der TuS Altwarmbüchen hat seinen für Sonnabend (7.10.) geplanten Volkslauf um den Altwarmbüchener See abgesagt. Der Sturm „Xavier“ hatte nach Angaben der Veranstalter am Donnerstag zahlreiche Bäume entlang der Strecke entwurzelt und den Rundweg unpassierbar gemacht.

mehr