Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Gauck empfängt deutsches Olympia-Team

Ankunft am Münchener Flughafen Gauck empfängt deutsches Olympia-Team

Die deutsche Olympia-Mannschaft ist mit rund einer halben Stunde Verspätung wieder in der Heimat angekommen. Die Sondermaschine mit dem Team landete am frühen Montagnachmittag etwas später als ursprünglich geplant auf dem Rollfeld des Münchner Flughafens - und wurde von Bundespräsident Gauck empfangen.

Voriger Artikel
Olympia macht Schluss
Nächster Artikel
Absturz des Bobsports?

Ein Hallo vom Präsidenten: Joachim Gauck begrüßt die Olympioniken am Münchener Flughafen.

Quelle: dpa

München. Bundespräsident Joachim Gauck, Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) nahmen die mehr als 100 Athleten in Empfang.

Angeführt vom Chef de Mission Michael Vesper, der eine Deutschlandflagge trug, und der goldmedaillenbehangenen Rodel-Mannschaft schritt das deutsche Team aus der Lufthansa-Maschine mit dem Aufdruck "Great Team. Great Spirit. Great Games". Noch an der Tür der Sondermaschine bekamen die Athleten Lebkuchenherzen mit der Aufschrift "Welcome Home". Anschließend erwartete sie eine etwa zweistündige Bühnenshow auf dem Flughafengelände.

Im Gepäck hatten die Sotschi-Asse 19 Medaillen und damit deutlich weniger als die gewünschten 30 Plaketten. Zusätzlich belastet ist die Stimmung im deutschen Lager durch den Doping-Fall von Evi Sachenbacher-Stehle. Die Biathletin wurde positiv auf ein Stimulanzmittel getestet und war vorzeitig aus Russland heimgeflogen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abschlussfeier
Foto: Ballett zum Abschluss: Die Olympischen Spiele in Sotschi sind vorbei.

Das olympische Feuer in Sotschi ist nach 16 Tagen erloschen. Um 22.15 Uhr Ortszeit ging am Sonntag bei der Schlussfeier der XXII. Olympischen Winterspiele im Fischt-Stadion die Flamme aus.

mehr
Mehr aus Sotschi 2014
Die erfolgreichsten deutschen Sportler bei Winterspielen

Wer stand so oft ganz oben auf dem Treppchen wie sonst kein deutscher Wintersportler? Die zehn besten Athleten bei Olympischen Spielen auf dem Eis, im Schnee und in der Bobbahn:

Winterolympia in Zahlen
  • Die ersten Winterspiele: 1924 in Chamonix 
  • Die meisten Länder : 88 in Sotschi 2014
  • Die meisten Teilnehmer: zirka 2900 in Sotschi
  • Die meisten Entscheidungen: 98 in Sotschi
  • Häufigste Starter Männer : Albert Demtschenko (Russland) im Rodeln von 1992-2014;
    Noriaki Kasai (Japan) im Skispringen von 1992-2014 (jeweils sieben Teilnahmen)
  • Häufigste Starter Frauen : Emese Hunyady (Österreich) im Eisschnelllauf von 1984-2002;
    Marja-Liisa Kirvesniemi (Finnland) im Skilanglauf von 1976-1994;
    Gerda Weissensteiner (Italien) im Bob/Rodeln von 1988-2006;
    Claudia Pechstein (Berlin) im Eisschnelllauf von 1992-2014
  • Erfolgreichster Athlet: Björn Dählie (Norwegen) im Skilanglauf von 1992-98 mit acht Gold- und vier Silbermedaillen
  • Erfolgreichste Athletin: Ljubow Jegorowa (GUS) im Skilanglauf von 1992-94 mit sechs Gold- und drei Silbermedaillen
  • Erfolgreichste Nationen :  Deutschland mit 129 Olympiasiegen vor Russland mit 124 Goldmedaillen
Anzeige