Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° stark bewölkt

Navigation:
Wulff lobt DFB-Elf - Bundesverdienstkreuz für Löw

Auszeichnung Wulff lobt DFB-Elf - Bundesverdienstkreuz für Löw

Der Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, Joachim Löw, erhält das Bundesverdienstkreuz. Dies erklärte Bundespräsident Christian Wulff am Sonntag auf einer Pressekonferenz des Deutschen Fußball-Bundes im südafrikanischen Erasmia.

Voriger Artikel
Löw zufrieden mit deutscher Elf - Zukunft weiter offen
Nächster Artikel
Kaum Publikum auf deutschen Fanmeilen

Bundestrainer Joachim Löw (links) mit Bundespräsident Christian Wulff.

Quelle: afp

Bundespräsident Christian Wulff hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft einen Tag nach Platz drei bei der WM in Südafrika bei einem Besuch im DFB-Quartier als glänzende Botschafter gewürdigt. „Unser Land kann dankbar für diese Leistung und stolz auf diese Mannschaft sein“, sagte Wullf am Sonntag als Überraschungsgast bei der abschließenden Pressekonferenz des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Velmoré-Hotel: „Die Nationalmannschaft war bester Botschafter unseres Landes in der Welt.“

Wulff machte DFB-Präsident Theo Zwanziger das Angebot, die Spieler wie nach dem dritten Platz bei der Heim-WM 2006 mit dem Silbernen Lorbeerblatt zu ehren. Außerdem habe er entschieden, Bundestrainer Joachim Löw im Schloss Bellevue für seine Verdienste „mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland auszuzeichnen“. Die jüngste deutsche WM-Mannschaft seit 72 Jahren haben auch sportlich gute Perspektiven für die nächste WM-Endrunde 2014 in Brasilien. „Es ist die beste Mannschaft seit 1972“, bemerkte Wulff.

Löw, der seine Zukunft als Bundestrainer am Sonntag als völlig offen bezeichnete, bedankte sich bei seinen Spielern und seinem Betreuerteam „aus tiefstem Herzen“ für das Geleistete. „Wir haben sportlich ein weltmeisterliches Turnier gespielt, auch wenn wir den ganz großen Coup verpasst haben“, sagte der 50-Jährige.

DFB-Chef Zwanziger erneuerte sein Werben um Löw und versprach, dass der Verband dafür sorgen werde, dass die Nationalmannschaft „bestens betreut, bestens ausgestattet und bestens geführt“ die EM 2012 in Polen und der Ukraine ansteuern werde. Löw kündigte zumindest „eine zeitnahe“ Entscheidung hinsichtlich seiner Zukunft an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Erfolg in Südafrika
Bundestrainer Joachim Löw ist zufrieden: Nach dem "kleinen Finale" bedankte er sich auch bei Abwehrspieler Arne Friedrich.

Nach dem versöhnlichen Happy End in Südafrika setzte Joachim Löw zum Loblied auf seine mit WM-Bronze dekorierte junge Mannschaft an. „Champions stehen wieder auf, wenn sie mal verloren haben“, sagte der Bundestrainer nach dem 3:2 (1:1) gegen Uruguay im „kleinen Finale“ um Platz drei.

mehr
Mehr aus WM 2010
Alle Spiele - Alle Ergebnisse
Die besten Bilder der WM
Der DFB und Joachim Löw haben das Hotel in der Provinz Gauteng bereits besucht und für gut befunden

Fußball-WM: Die deutsche Elf hat während der WM im Velmoré bei Pretoria gewohnt. Die Nobelherberge ist ähnlich speziell wie der Inhaber.mehr

Ein Land, neun Austragungsorte, zehn Stadien - während der WM vom 11. Juni bis 14. Juli blickt die Fußballwelt nach Südafrika. Eine Übersicht, wo die Spiele stattfinden.
In diesen zehn Stadien findet die WM 2010 statt
64 Spiele in neun Städten: Wir zeigen Ihnen, wo die Fußball-WM 2010 in Südafrika stattfindet.
In diesen neun Städten findet die WM 2010 statt