13°/ 10° stark bewölkt

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Fünfte Pleite für den UBC
Mehr aus UBC Hannover Tigers

Basketball Fünfte Pleite für den UBC

Am Sonnabend kassierte der UBC bei den Schwelmer Baskets eine 89:101-Niederlage, die fünfte im 20. Saisonspiel, und zum ersten Mal kam eine Mannschaft auf mehr als 100 Punkte gegen den Tabellenführer aus Hannover.

Voriger Artikel
Basketball-Rekordmeister Leverkusen zu Gast in Hannover
Nächster Artikel
UBC Hannover gewinnt gegen Schwelm mit 94:85

Überragend beim Spiel: Richard Williams.

Quelle: Ulrich zur Nieden

Hannover. Er habe dieses Gefühl schon vor dem Spiel gehabt, gestand Michael Mai. Nach den Trainingseinheiten in der vergangenen Woche, in denen es nicht an Spaß, dafür aber an der nötigen Konzentration gemangelt hatte, habe er fest mit einer Niederlage gerechnet, sagte der Trainer des Basketball-Drittligisten UBC Hannover. Er sollte recht behalten. Am Sonnabend kassierte der UBC bei den Schwelmer Baskets eine 89:101 (42:45)-Niederlage, die fünfte im 20. Saisonspiel, und zum ersten Mal kam eine Mannschaft auf mehr als 100 Punkte gegen den Tabellenführer aus Hannover.

„Wir waren nicht auf Schwelm fokussiert“, sagte Mai, „vielleicht haben einige Spieler den Gegner unterschätzt. Die Baskets waren jedenfalls in allen Dingen besser als wir.“ Bei den Rebounds zum Beispiel (60:34 für Schwelm), bei den Ballverlusten (13:19 für Schwelm) und bei den Vorlagen (21:8 für Schwelm). „Sie waren als Team einfach besser“, sagte Mai. Da halfen auch die 71 Punkte des überragenden Trios Jan-Peter Prasuhn, Jacob Doerksen und Richard Williams nicht.

Viel Zeit, die Niederlage zu analysieren, bleibt dem Trainer nicht. Am Sonnabend empfängt der UBC den Tabellenzweiten Braunschweig zum Topspiel. „Darauf müssen wir uns jetzt konzentrieren“, sagt Mai. „Und das Gute an dieser Mannschaft ist: Sie verliert nicht zweimal nacheinander.“ Das, sagte Mai, sei auch so ein Gefühl.

Punkte für den UBC Hannover: Prasuhn (26), Doerksen (23), Richard Williams (22), Janzen (10) und Welzel (8).

Das Spitzenspiel der 2. Regionalliga haben die Männer des TK Hannover verloren. Gegen die zweitplatzierten Bodfeld Baskets Oberharz gab es eine 72:95-Heimpleite und damit vorerst das Ende der Meisterschaftsträume. Schon zwei Niederlagen mehr als Spitzenreiter Hannover Korbjäger hat der viertplatzierte TKH nun auf dem Konto. „Bis zur Halbzeit haben wir auf Augenhöhe gespielt. Nach der Pause fanden wir nicht mehr ins Spiel“, sagte Trainer Christoph Weber.
Punkte für den TK Hannover: Pauleit (20), Yaldiz (15), Zents (12), Eze (9), Barancic, Öhlmann (je 6), Hintza (3) und Campe (1).

Dagegen verteidigten die Korbjäger ihren Spitzenplatz souverän mit einem 88:52-Sieg gegen die SG Braunschweig II. „Das war ein Spiel nach meinem Geschmack – ohne große Zittermomente“, sagte Präsident Aleksandar Tunjic.
Punkte für die Korbjäger: Leck (21), Boahene (15), Ninatsakis (13), Rizzacasa (10), Cvijanovic, Jean-Baptiste (je 7), Pejchar, Salamon und Zaletskiy (je 5).

Deutlich gewannen die TKH-Frauen in der Regionalliga. Bei den City Baskets Berlin gewannen sie mit 93:44. „Die Berlinerinnen waren chancenlos“, sagte Trainer Rüdiger Battersby. Gegen Basket Berlin Süd gewann das Team mit 85:50.
Punkte für den TKH gegen City: Mennen (29), Schudak, Bartsch (je 17), Hoche (8), Stanisavljevic (7), Wonik (6), Jäger (5), Afsharian und Burkhardt (je 2).

hop/mab

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
96:89-Heimsieg
Leonhard Öhlmann hat bei dem Heimsieg ein double-double erzielt.

Die UBC Hannover Tigers haben mit einem 96:89-Heimsieg gegen die Schwelmer Baskets die Tabellenführung in der 2. Bundesliga verteidigt. Leonhard Öhlmann und Jacob Doerksen haben die Tigers zum Sieg geführt.

mehr
Anzeige
Bibiana Steinhaus: Bilder ihrer Karriere

Die hannoversche Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus wird seit 2007 als Schiedsrichterin in der 2. Liga eingesetzt, im Oberhaus bisher nur als Vierte Offizielle.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
29. Oktober 2014 - Norbert Fettback in Allgemein

Die Pfeile kamen mir entgegen, als ich gestern mutterseelenallein im Ricklinger Holz unterwegs war. Schießt da jemand aus dem Hinterhalt auf Läufer? Keine Angst: Robin Hood hat hier nicht seine Zelte aufgeschlagen.

mehr
Anzeige