Volltextsuche über das Angebot:

12°/ 6° Sprühregen

Navigation:
UBC Hannover Tigers verteidigen Tabellenführung

96:89-Heimsieg UBC Hannover Tigers verteidigen Tabellenführung

Die UBC Hannover Tigers haben mit einem 96:89-Heimsieg gegen die Schwelmer Baskets die Tabellenführung in der 2. Bundesliga verteidigt. Leonhard Öhlmann und Jacob Doerksen haben die Tigers zum Sieg geführt.

Voriger Artikel
UBC Hannover gewinnt gegen SC Vechta
Nächster Artikel
Basketball-Rekordmeister Leverkusen zu Gast in Hannover

Leonhard Öhlmann hat bei dem Heimsieg ein double-double erzielt.

Quelle: Ulrich zur Nieden (Archiv)

Hannover. Vor 629 Zuschauern im UBC Dome haben die Tigers einen 96:89-Arbeitssieg (46:44) gegen die Schwelmer Baskets erkämpft und die Tabellenführung in der 2. Bundesliga verteidigt. Leonhard Öhlmann mit einem starken double-double von 18 Punkten und 10 Rebounds in nur 22 Minuten und Topscorer Jacob Doerksen mit 25 Punkte waren die Garanten für den Heimsieg.

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bisher ungeschlagen
Foto: Richard Williams

Im vierten Match der Saison gewinnen die Basketballer des UBC Hannover auch gegen den SC Vechta und bleiben ungeschlagen

  • Kommentare
mehr
Mehr aus UBC Hannover Tigers

Das Tippspiel des HAZ-Sportbuzzers geht in eine neue Runde: Beim Bundesliga-Trainer sammeln Sie mit Ihrem Wunschteam an jedem Spieltag Punkte. Auf den Sieger wartet ein Neuwagen.

So treten die deutschen Athleten in Rio an

Cooler Chic statt bunter Samba-Look: Die deutsche Olympia-Mannschaft wird bei der Eröffnungs- und Schlussfeier der XXXI. Sommerspiele in Rio de Janeiro kein Farbtupfer sein, dürfte mit dem modernen Outfit aber eine gute Figur machen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. April 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die „Laufpass“-Saison ist vier Monate alt, ein Fünftel der Rennen sind bereits absolviert – und doch sehen die Listen noch immer ein wenig ungewohnt aus.

mehr