Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Davis Cup kommt nach Hannover

Tennisturnier Davis Cup kommt nach Hannover

Eines spricht besonders für Hannover als Austragungsort einer Davis-Cup-Partie: Das deutsche Tennisteam ist hier ungeschlagen. Viermal war die Stadt Gastgeber, zuletzt 1980 gegen Norwegen. Nach 35 Jahren kehrt das Tennisspektakel Anfang März 2016 nun zurück an die Leine. 

Voriger Artikel
Hannover Korbjäger zeigen Nervenstärke
Nächster Artikel
Amet boxt sich nach oben

Freuen sich auf den Davis Cup: Gottfried Schumann, Stefan Schostok, Klaus Eberhard und Michael Kohlmann (v.l.n.r.).

Quelle: Sielski

Hannover. In der 1. Runde der Weltgruppe trifft das Team vom 4. bis zum 6. März auf Tschechien. „Es ist immens wichtig, dass der Davis Cup hier stattfindet“, sagte der Präsident des Niedersächsischen Tennisverbandes, Gottfried Schumann, am Montag in Hannover. Das Interesse am Sport sei groß und der Auftritt junger Spieler wie des 18-jährigen Alexander Zverev könnte vor allem für junge Tennisfans ein wichtiges Signal sein. Auch Oberbürgermeister Stefan Schostok bezeichnete die Partie als einen der Sporthöhepunkte 2016.

Wer für Deutschland auf dem Hartplatz in der Tui-Arena spielen wird, will Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann erst nach den Australian Open im Januar entscheiden. Neben Zverev könnten der Celler Dustin Brown, Philipp Kohlschreiber, Benjamin Becker oder Philipp Petzschner zum Team gehören. Nicht dabei sein wird der verletzte André Begemann. Eine Alternative könnte Thomas Haas sein – wenn er fit ist.

Denn in Bestform sein sollten alle deutschen Spieler für die Begegnung: Zwar spricht die Statistik mit zehn Siegen in 14 Partien für das Team. Allerdings führte Tomas Berdych, mit dessen Einsatz auch in Hannover gerechnet wird, die Tschechen 2012 und 2013 zum Finalsieg. „Tschechien ist kein Wunsch-Los, aber wir wissen, was auf uns zukommt“, sagte Kohlmann. Das Team hofft nun auf die Unterstützung möglichst vieler Zuschauer – 7100 passen in die Arena. Darauf hofft auch die Stadt, damit man nicht wieder 35 Jahre auf das nächste Davis-Cup-Match warten muss.

Von Sabine Gurol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.