Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Hannoveraner Onnen holt Bronze im Hochsprung

Leichtathletik-EM Hannoveraner Onnen holt Bronze im Hochsprung

Eike Onnen (Hannover) hat in Amsterdam mit Bronze die erste deutsche Hochsprung-Medaille bei einer EM seit 30 Jahren gewonnen. Der 33-Jährige übersprang 2,29 m im zweiten Versuch und erreichte damit seine erste Podestplatzierung bei einer großen Meisterschaft. Insgesamt holten die Deutschen 

Voriger Artikel
Hamilton gewinnt in Silverstone
Nächster Artikel
DTV Hannover steigt aus 1. Liga ab

Leichtathletik-EM: Eike Onnen aus Hannover beim Hochsprung in Amsterdam. 

Quelle: Michael Kappeler/dpa

Hoch, höher Hannover: Eike Onnen hat in Amsterdam mit Bronze die erste deutsche Hochsprung-Medaille bei einer EM seit 30 Jahren gewonnen. Der 33-Jährige aus Hannover übersprang 2,29 Meter im zweiten Versuch und erreichte damit seine erste Podestplatzierung bei einer großen Meisterschaft. 

1986 hatte Carlo Thränhardt ebenfalls Bronze im Hochsprung gewonnen, das letztes deutsche Gold gab es 1982 durch Dietmar Mögenburg. In Amsterdam gewann Hallen-Weltmeister Gianmarco Tamberi aus Italien vor Robbie Grabarz aus Großbritannien, dem Europameister von 2012. Der Brite Chris Baker kam zusammen mit dem deutschen Meister Onnen höhengleich auf Platz drei. Titelverteidiger Bogdan Bondarenko aus der Ukraine hatte wegen der anstehenden Olympischen Spiele in Rio auf einen EM-Start verzichtet.

16 deutsche Medaillen bei der Leichtathletik-EM

GOLD (5): Christina Schwanitz (Thum) Kugelstoßen, Cindy Roleder (Leipzig) 100 m Hürden, Max Heß (Chemnitz) Dreisprung, Gesa Felicitas Krause (Frankfurt) 3000 m, Hindernis David Storl (Leipzig) Kugelstoßen

SILBER (4): Betty Heidler (Frankfurt) Hammerwurf, Julia Fischer (Berlin) Diskuswurf, Linda Stahl (Leverkusen) Speerwurf, Lisa Ryzih (Ludwigshafen) Stabhochsprung

BRONZE (7): Gina Lückenkemper (Dortmund) 200 m, Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) Weitsprung, Shanice Craft (Mannheim) Diskuswurf, Pinto/Mayer/Lückenkemper/Haase 4x100 m Frauen, Reus/Knipphals/Schmidt/Jakubczyk 4x100 m Männer, Eike Onnen  (Hannover) Hochsprung, Richard Ringer (Friedrichshafen) 5000 m

dpa/sid/ewo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.