Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tim Wiese startet seine Wrestling-Karriere

Im November in den Ring Tim Wiese startet seine Wrestling-Karriere

Der frühere Nationaltorwart Tim Wiese macht ernst: Der 34-Jährige will im November seine Karriere als Wrestler starten. Aber vorher muss er noch beweisen, dass er das Zeug dazu hat.

Voriger Artikel
Herbe Niederlage für Claudia Pechstein
Nächster Artikel
Nicht fit: Tiger Woods sagt US Open ab

Tim Wiese will bald als Wrestler in den Ring steigen.

Quelle: dpa

Düsseldorf. Tim Wiese will bald als Wrestler in den Ring steigen. Der frühere deutsche Fußball-Nationaltorwart hat eine Einladung der World Wrestling Entertainment (WWE) angenommen,  teilte das Unternehmen am Dienstag auf seiner Webseite mit.

Wiese muss sich erst im Trainingscamp beweisen

Der 34-Jährige soll nun im Trainingszentrum in Orlando (USA) ausgebildet werden. "Das ist seine Gelegenheit", sagte WWE-Funktionär Paul "Triple H" Levesque, der selbst ein erfolgreicher Wrestling-Star ist. "Wenn in Florida alles gut verläuft, wird er seine Chance im Ring bekommen." 

Schon im November will Wiese kämpfen. "Ich habe dafür so hart trainiert, und ich bin begeistert von der Chance", wird Wiese zitiert. "Egal was dafür nötig sein wird, mein Ziel ist es, nächsten November in diesem Ring zu stehen." Auf Twitter veröffentlichte Wiese ein Foto von sich und Levesque und schrieb dazu: "Es passiert endlich."

Im November geht die WWE auf Deutschland-Tour

Wiese spielte letztmals im Januar 2013 für 1899 Hoffenheim in der Bundesliga. Zuletzt deutete er immer wieder an, dass ein Wrestling-Engagement nur eine Frage der Zeit sei. Im November 2014 hatte Wiese bereits einen Show-Auftritt, als die WWE-Serie in der Festhalle Frankfurt/Main gastierte. Er lieferte sich dabei eine verbale Auseinandersetzung im Ring, zeigte seine Muskeln – und genoß den Rummel um seine Person.

Vom 2. bis 9. November findet die Deutschland-Tour der WWE statt. Auftritte sind in Frankfurt/Main, München, Oberhausen und Berlin geplant. Auf Twitter schrieben viele Nutzer, dass sie wieder einen Grund hätten, Wrestling zu sehen, wenn Wiese tatsächlich in den Ring steigen werde.

dpa/RND/wer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.