Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
FIFA sperrt Ex-Generalsekretär Valcke

Korruptionsskandal FIFA sperrt Ex-Generalsekretär Valcke

Die Ethikhüter der FIFA haben den entlassenen Generalsekretär Jérôme Valcke für zwölf Jahre gesperrt. Neben der Beteiligung bei illegalen Ticketgeschäften bei der WM 2014 wird dem 55-Jährigen vorgeworfen Reiseabrechnungen missbraucht zu haben. Der Franzose bestreitet die Vorwürfe.

Voriger Artikel
Heute Abend große Sportbuzzer-Party
Nächster Artikel
Arnd Peiffer stürzt: "Schnee war voller Blut"

Vorwurf der Korruption: Die FIFA sperrt Valcke für zwölf Jahre.

Quelle: dpa

Zürich . Die Ethikhüter des Fußball-Weltverbandes haben den entlassenen FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke für zwölf Jahre gesperrt. Die Kommission sah es als erwiesen an, dass der ehemals enge Vertraute des ebenfalls gesperrten FIFA-Chefs Joseph Blatter sich mehrerer ethischer Vergehen schuldig gemacht habe. So soll Valcke illegale Ticketgeschäfte für die WM 2014 geduldet und befördert haben. Zudem wurde ihm massiver Missbrauch bei Reiseabrechnungen zur Last gelegt. Als dritten Verstoß nannte die Ethikkommission den Versuch des Franzosen, die TV-Rechte für die WM 2018 und die WM 2022 in der Karibik weit unter Wert zu verkaufen.

Valcke, der alle Vorwürfe bestreitet, war bereits im Januar nach der Eröffnung des Verfahrens von der FIFA gefeuert worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.