Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Frankreich will Olympische Spiele 2024 ausrichten

Nach EM Frankreich will Olympische Spiele 2024 ausrichten

Das Ende der Fußball-Europameisterschaft soll aus französischer Sicht auch eine Etappe auf dem Weg zum nächsten Großereignis sein: Frankreich will die Olympischen Spiele 2024 nach Paris holen. Die EM 2016 war dafür nach einschlägigen Bekundungen bis hinauf zu Präsident François Hollande ein weiteres Kapitel in den Bewerbungsunterlagen.

Voriger Artikel
Shooting-Star Heß holt EM-Gold im Dreisprung
Nächster Artikel
Hamilton gewinnt in Silverstone

Fans schauen das EM-Halbfinale Deutschland-Frankreich. 

Quelle: dpa

Paris . Frankreich gefällt sich als Ausrichter großer Veranstaltungen. Der Weltausstellung 1889 verdankt Paris den - anfangs nur temporär geplanten - Eiffelturm. Die Olympischen Winterspiele waren mit Chamonix (1924), Grenoble (1968) und Albertville (1992) bereits dreimal in Frankreich zu Gast. Die Sommerspiele gastierten zweimal in Paris, 1900 und 1924. Die Tour de France kehrt jährlich wieder. Und beim politischen Klimagipfel waren im November und Dezember 2015 fast 200 Länder zu Gast.

Für die erhofften Spiele 2024 setzt Paris auf die "Kraft eines Traumes" ("La force d'un rêve"). Eiffelturm (für Triathlon) und Champs-Élysées (Radfahren) sind ins Konzept integriert, gesegelt werden soll vor Marseille. Paris will grüne Spiele: 95 Prozent der Sportstätten existieren bereits. Mitbewerber um Olympia sind Rom, Budapest und Los Angeles. In Hamburg war die geplante Bewerbung nach einem negativen Bürgerentscheid fallengelassen worden. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will am 13. September 2017 über die Vergabe entscheiden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.