Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Das verdienen Topläufer beim Hannover-Marathon

Antrittsgelder und Siegprämien Das verdienen Topläufer beim Hannover-Marathon

Für Hobbyläufer geht es beim 26. Hannover Marathon um den Spaß und die Ehre, für die Spitzenläufer hingegen um viel Geld. Ordentliche fünfstellige Beträge können die besten am Sonntag verdienen - allerdings nur, wenn sie mächtig aufs Tempo drücken. 

Voriger Artikel
Polizei durchsucht UEFA-Zentrale
Nächster Artikel
2500 Kinder läuten den Hannover Marathon ein

Hält den Streckenrekord beim Hannover-Marathon: Lusapho April.

Quelle: Petrow

Hannover. In Hannover läuft es – auch dank der Afrikaner. Das wird auch am Sonntag der Fall sein: Seit 2003 kommt der Sieger beim Hannover-Marathon entweder aus Kenia oder Südafrika, ein Athlet vom Kap der Guten Hoffnung, Lusapho April, hält mit 2:08:32 Stunden den Hannover-Rekord. Die schnellste Frau im selben Zeitraum kam bei neun Austragungen aus Kenia, Äthiopien oder Algerien. Viermal überquerte eine Europäerin als Erste die Ziellinie, auch die Hannover-Bestmarke von 2:27:07 Stunden hält eine Sportlerin vom Alten Kontinent, die Ukrainerin Olena Burkowska.

Solche Topläufer bringt die Agentur International Sport Service aus Berlin nach Hannover. Agenturchef Christoph Kopp verfüge über eine große Erfahrung im Straßenlauf, sagt Stefanie Eichel, Organisationschefin des HAJ Hannover Marathons. „Wir sind sehr zufrieden.“ Die Herkunft der Topsportler ergibt sich durch einen Blick auf die Weltrangliste 2015. Unter den Top 100 im Marathon der Männer befinden sich 94 Afrikaner. In der Frauenrangliste kommen zwei Drittel der besten 100 Marathonläuferinnen aus Afrika.

Hannovers Einstufung als international bedeutender Straßenlauf hängt unmittelbar mit dem Start von solchen Topathleten zusammen. Der hiesige Marathon trägt als einzige deutsche Veranstaltung das Silver Label des Weltverbands IAAF, höher eingestuft mit Gold sind nur die Rennen in Berlin und Frankfurt. Diese Auszeichnung ist im Falle Hannovers gekoppelt an die Verpflichtung von zehn Topsportlern aus fünf unterschiedlichen Nationen, diese müssen in den vergangenen drei Jahren eine Zeit von mindestens 2:12 Stunden (Männer) beziehungsweise 2:32 (Frauen) vorweisen.

Eichel sagt: „Wir sind eine Breitensportveranstaltung, dennoch sind die Spitzenathleten wichtig.“ Es verstärke die Wirkung auf Hobbyläufer, wenn Topathleten in Hannover Bestzeiten laufen. Wegen der schnellen Afrikaner wird das Rennen zudem attraktiv für die elektronischen Medien: Der NDR sendet drei Stunden live aus Hannover. Das ist bestes Stadtmarketing, weil die Strecke an fast allen Sehenswürdigkeiten entlangführt.

Zum Nulltarif kommen die Spitzensportler nicht. Für die Sieger bei den Männern und Frauen gibt es jeweils 7000 Euro, wenn sie eine bestimmte Zeit knapp über den Streckenrekorden unterbieten. Auch die Zweit- bis Fünftplatzierten erhalten Geldpreise, zudem gibt es Extraprämien für neue Bestmarken. Allerdings verringert sich bei langsamen Leistungen auch die Verdienstmöglichkeit. Und ist ein Läufer langsamer als 2:16 Stunden (Frauen 2:40), gibt es kein Geld, selbst wenn er gewonnen hat.

Die Läufer, die für die schnellen Zeiten sorgen sollen, erhalten zudem ein Antrittsgeld, über dessen Höhe in der Branche geschwiegen wird. Fest steht aber, dass die Besten ordentliche fünfstellige Summen beim hannoverschen Marathon verdienen können. Daher lohnt sich der Start für Lisa und Anna Hahner, die zur deutschen Marathonspitze gehören. Die Hessinnen zählen zu den wenigen Deutschen, die als Topläufer unter Silver-Label-Kriterien gelten. Damit sind sie in Hannover potenzielle Preisgeld-Anwärter. Dieser Aspekt ist für Laufprofis wie die Hahner-Zwillinge durchaus wichtig. Selbst die Topleute können maximal drei Marathonläufe pro Jahr in Höchstform absolvieren. Da muss jeder Start gut überlegt sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Aktion vor Hannover-Marathon
Ein falsch parkendes Fahrzeug an der Willy-Brandt-Allee wird auf den Abschleppwagen geladen.

Im Vorfeld des Marathons hatten die Abschlepper auch in diesem Jahr eine Menge zu tun. 213 Fahrzeuge mussten entlang der Strecke am Sonnabend und in der Nacht zu Sonntag entfernt werden, weil sie in den wegen des Rennens eingerichteten Halteverbotszonen parkten. 

mehr
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.