Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Hannovers Medaillengewinner landen in Langenhagen

Sabrina Hering und Kai Häfner Hannovers Medaillengewinner landen in Langenhagen

Am Dienstagabend kehrten Kanutin Sabrina Hering und Handballer Kai Häfner von Rio nach Hannover zurück - und waren überwältigt vom herzlichen Empfang am Flughafen. Silbergewinnerin Hering hat auch schon Pläne für die nächsten Tage: „Ich will erst einmal lange schlafen.“

Voriger Artikel
CAS bestätigt: Paralympics ohne Russland
Nächster Artikel
Rosberg im Pole- und Siegmodus

Spalier für die Medaillengewinner: Kanutin Sabrina Hering und Handballer Kai Häfner.

Quelle: Treblin

Langenhagen. Als Sabrina Hering gestern kurz vor 18 Uhr die vielen Menschen in der Ankunftshalle des Flughafens in Langenhagen entdeckte, die nur ihretwegen gekommen waren und sie herzlich mit Rosen und zahlreichen Transparenten empfingen, bekam sie Tränen in die Augen. Und rief: „Was macht ihr alle hier? Seid ihr verrückt?“

Strahlende Gesichter am Flughafen Langenhagen: Die Olympioniken Sabrina Hering, Kai Häffner und Ruth Sophia Spelmeyer sind am Dienstagabend in Hannover angekommen.

Zur Bildergalerie

Von Rio ging es für die Silbermedaillengewinnerin im Kajak-Vierer über Frankfurt nach Langenhagen. Und dort warteten mehr als 50 Familienmitglieder, Freunde, Clubkollegen vom Hannoverschen Kanu-Club (HKC) und Arbeitskollegen von VW Nutzfahrzeuge auf Hering, die ihre „ganz schön schwere“ Medaille stolz um den Hals trug. Auch ihr Verlobter Paul, der ihr in Rio vor der Siegerehrung einen Heiratsantrag gemachte hatte, wartete auf sie, er hatte ein früheres Flugzeug genommen.

Es war ein munteres Treiben in der Ankunftshalle, in der auch Bronze-Handballer Kai Häfner und 400-Meter-Läuferin Ruth Sophia Spelmeyer gefeiert wurden. Das dreifache „Ahoi“ der HKC-Delegation galt aber Hering, die erzählte, erst einmal lange schlafen zu wollen, bevor dann wieder die Koffer gepackt werden müssen, denn am Freitag in Brandenburg steigt sie wieder ins Boot. Bereits heute steht, gemeinsam mit den anderen hannoverschen Olympia-Teilnehmern, ein Besuch im Rathaus mit Eintrag ins Goldene Buch auf dem Programm. Und für den 2. September versprach der HKC-Vorsitzende Karl-Heinz Seemann eine große Feier im Bootshaus.

„Wir begrüßen unseren Silberfisch“, stand auf einem Transparent des Sport- und Freizeitzentrums Empelde. Herings Oma trug ein Shirt, auf dem stand „Sabrinas Fanclub“, Mutter Viola, die wegen eines Staus fast zu spät gekommen wäre, hatte einen riesigen Rosenstrauß dabei. Und war gerührt wie alle anderen.     

Felix Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.