Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Justus Nieschlag 15. in Hamburg

Triathlon Justus Nieschlag 15. in Hamburg

Das Schwimmen in der Hamburger Alster war ein einziges Hauen und Stechen, auf dem Rad setzt sich eine große Gruppe ab und auf die Laufstrecke darf der 25-jährige Lehrter, Justus Nieschlag, als Erster.

Voriger Artikel
Bissendorfer Panther auf dem absteigenden Ast
Nächster Artikel
Achter Federer-Triumph in Wimbledon

54:51 Minuten und Platz 15 seien ein super Ergebnis, sagt Justus Nieschlag.

Quelle: dpa

Triathlon. Die beste Laufleistung aller Teilnehmer hatte ihn beim Weltcup in Cagliari auf Platz vier geführt, beim Rennen der WTS-Serie über die Sprintdistanz in Hamburg ist Justus Nieschlag sogar noch einmal sieben Sekunden schneller gewesen. Platz 15 und die Zeit von 54:51 Minuten seien in jedem Fall ein gutes Ergebnis gewesen, sagte der 25-jährige Lehrter. „Es war eine Laufentscheidung, und in Hamburg waren alle Topstars dabei, die sich noch nicht überall gezeigt haben.“

Dabei war das Schwimmen alles andere als nach Plan verlaufen, bei den 750 Metern in der Hamburger Alster verlor Nieschlag seine Badekappe. „Um die Bojen herum war es ein einziges Hauen und Stechen“, sagte er. Nach 9:04 Minuten stieg der Sportwissenschaftsstudent aus dem Wasser, gehörte auf dem Rad zu einer größeren Gruppe von ungefähr 35 Triathleten. Zwar gab es einige Attacken, das Feld blieb jedoch bis zum zweiten Wechsel zusammen.

Nach 30:03 Minuten für die 21 Kilometer legte Nieschlag einen nahezu perfekten Wechsel hin, ging als erster Teilnehmer auf die abschließenden fünf Kilometer. „Ich hatte die Ehre, die ersten 500 Meter ganz vorn zu laufen, und habe versucht, das möglichst lange zu machen“, berichtete der 25-Jährige. Nach und nach zogen die Konkurrenten allerdings vorbei, und beim Tempo des späteren Siegers, Mario Mola aus Spanien (54:08), wusste Nieschlag, dass er dieses nicht mitgehen dürfte. Als bester Deutscher landete Nieschlag, für den es am nächsten Wochenende mit dem TV Buschhütten beim Bundesliga-Rennen in Münster weitergeht, in der Endabrechnung auf Platz 15.

Von Christoph Hage

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.