Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Diese Joggingrunde liebt halb Linden

Laufstrecken in Hannover Diese Joggingrunde liebt halb Linden

Viel Grün, viel Wasser und fast immer flach: Hannover gilt Läufern als kleines Paradies. Sie suchen für Ihre nächste Joggingeinheit nach einer neuen Runde? In unserer HAZ.de-Serie stellen wir schöne Laufstrecken in Hannover vor. Heute: Entlang der Leine und dem Kanal in Linden-Nord und Limmer.

Voriger Artikel
Wohl Leiche von HSV-Manager gefunden
Nächster Artikel
Vettel muss tüfteln – Hamilton dominiert

Wer in Linden und Limmer läuft, hat das ehemalige Conti-Gelände im Blick.

Quelle: Michael Wallmüller

Hannover. War das da rechts gerade der Stichkanal? Oder doch die Leine? Oder gar der Wasserweg mit dem etwas ungewöhnlichen Namen Leineabstiegskanal? Wer zwischen Linden und Limmer seine Joggingrunde dreht, der kann bei der korrekten Benamung der Wasserwege schnell den Überblick verlieren. Werden die unterschiedlichen Kanäle sowie die Leine auf dieser Strecke doch gleich mehrfach überquert – und für den, der hier das erste Mal unterwegs ist, für den sehen die Kanäle und die Leine irgendwie immer gleich aus.

Trotz der Namenswirren ist die 9,2 Kilometer lange Runde auch etwas für Läufer ohne allzu ausgeprägten Orientierungssinn. Denn verlaufen ist hier äußerst schwierig, gerade weil es fast immer am Ufer entlang geht und der Kanal (oder vielleicht doch die Leine?) daran hindert, den falschen Weg einzuschlagen. Obendrein gibt es entlang der Strecke einige markante Wegmarken, darunter mehrere Brücken, die Wasserkunst in Herrenhausen und das – wenn auch etwas entfernte – ehemalige Conti-Gelände mit dem alten Turm.

Für geübte Läufer bietet die Nähe zum Wasser sogar einen extra Trainingsanreiz: Besonders im Sommer sind auf der Leine und dem sich anschließenden Leineabstiegskanal bis zur Schleuse zahlreiche Boote der hannoverschen Rudervereine unterwegs. Die langen Achter sehen auf dem Wasser nicht nur majestätisch aus, sie lassen sich auch bestens als Tempomacher einspannen. Nur dumm, wenn die Ruderer davon Wind bekommen und plötzlich die Schlagzahl erhöhen. Wer sich keine Blöße geben will, für den heißt es dann: dranbleiben. Die Nähe zum Wasser hat allerdings auch einen Nachteil: Wenn es in der Region allzu heftig geregnet hat (wie in den vergangenen Tagen), dann muss man mit höheren Pegelständen rechnen – was im schlimmsten Fall nasse Füße bedeuten kann.

Wem die hier vorgestellte Runde für den Anfang zu lang ist, der kann sie problemlos um rund 2,5 Kilometer verkürzen. Dafür einfach hinter dem Volksbad Limmer nach rechts in Richtung Leinebrücke abbiegen, anstatt nach links weiter zum Stichkanal zu laufen.

Hier finden Sie alle Teile unserer Serie " Laufstrecken in Hannover

Kaum eine zweite Großstadt in Deutschland hat einen derart großen Anteil an Grünflächen wie Hannover – und wo Grün ist, findet sich auch immer eine schöne Joggingrunde. Man muss nur ein wenig suchen. Genau das hat unser Redakteuer Frerk Schenker getan. Dabei hat er sich auch über das Stadtgebiet hinausgewagt und manch weniger stark frequentierte Routen ausgemacht. Gebündelt sind die Entdeckungen in dem Laufführer „Lauf los!“, in dem 22 Lauf- und Walkingstrecken vorgestellt werden. Zu jeder Runde gibt es eine Karte samt Streckenbeschreibung in doppelter Ausführung – im Buch sowie als Karte im Hosentaschenformat.

Den Lauf- und Walkingführer „Lauf los!“ gibt es im Anzeiger-Hochhaus, in den HAZ-Geschäftsstellen, im Buchhandel sowie unter  shop.haz.de für 14,90 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.