Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mark Cavendish gewinnt 5. Etappe

Tour de France Mark Cavendish gewinnt 5. Etappe

Mark Cavendish hat die 5. Etappe der Tour de France durch die stürmische Bretagne gewonnen. Der Brite vom Team HTC Highroad setzte sich am Mittwoch am Ende eines nervösen und von zahlreichen Stürzen geprägten Teilstücks über 164,5 Kilometer durch und feierte seinen insgesamt 16. Etappenerfolg bei der Tour.

Voriger Artikel
Pyeongchang bekommt Winterspiele 2018
Nächster Artikel
Kinder geben auf der Neuen Bult den Ton an

Mark Cavendish.

Quelle: dpa

Cap Fréhel. Im Zielsprint in Cap Fréhel triumphierte Cavendish vor dem Belgier Philippe Gilbert. In der Gesamtwertung verteidigte der Norweger Thor Hushovd das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Der Weltmeister führt weiterhin eine Sekunde vor dem Australier Cadel Evans (BMC), der die Etappe am Vortag für sich entschieden hatte. „Das war heute tierisch nervös und windig. Aber es hat bei uns super geklappt, obwohl ’Cav’ am Ende kurz ein bisschen eingeklemmt war“, meinte Tony Martin über den Erfolg seines Team-Kollegen.

Bester Deutscher auf der Teils sehr engen und gefährlichen Strecke durch die Bretagne war André Greipel aus Hürth auf Rang sechs. Cavendish war von seinen Team-Kollegen vorbildlich in das schwierige Finale geführt worden. Bei der 800 Meter-Marke sah sogar Martin als der mögliche Sieger aus. Die deutsche Tour-Hoffnung wurde dann aber noch übersprintet.

Einen heftigen Rückschlag erlebte das Team RadioShack um Routinier Andreas Klöden: Bei einem Massensturz zur Hälfte der Etappe verletzte sich Co-Kapitän Janez Brajkovic und musste die Tour verlassen. In einen weiteren Unfall nur Augenblicke danach war Vorjahressieger Alberto Contador involviert, der mit kleineren Schrammen weiterfuhr. Schlimmer traf es Ex-Weltmeister Tom Boonen, der nach einem Sturz trotz Schulterverletzung mit schmerzverzerrtem Gesicht weiterfuhr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tour de France
Ausnahmesprinter Mark Cavendish hat bei der Tour de France zurückgeschlagen.

Der Brite Mark Cavendish hat bei der diesjährigen Tour de France seinen dritten Tagessieg gefeiert. Einen Tag nach seiner Sprint-Niederlage gegen den Rostocker André Greipel schlug der Radprofi vom Team HTC-Highroad zurück und entschied am Mittwoch den elften Streckenabschnitt vor Greipel und dem Amerikaner Tyler Farrar für sich.

mehr
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die "Recken" gegen THW Kiel

Die "Recken" schlagen im DHB-Achtelfinale THW-Kiel mit 24:22.