Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Neun Niedersachsen für London nominiert

Olympia-Team Neun Niedersachsen für London nominiert

Lediglich neun Aktive aus Niedersachsen hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) für die Sommerspiele in London nominiert. So wenig Olympia-Teilnehmer stellte das Land seit der Gründung des Olympiastützpunktes Niedersachsen (OSP) im Jahr 1986 noch nie.

Voriger Artikel
Mayer und Kohlschreiber verpassen Halbfinale
Nächster Artikel
Kerber scheitert im Wimbledon-Halbfinale

Andreas Toba turnt für Deutschland.

Quelle: dpa

Hannover . Vor vier Jahren in Peking waren wie 1988 in Seoul und 2000 in Sydney jeweils 22 Niedersachsen im deutschen Olympia-Team vertreten. Für London sind insgesamt 389 deutsche Athleten nominiert worden.

Der Landessportbund (LSB) als Träger des OSP hofft jetzt noch auf die Reiter und eine zweistellige Teilnehmerzahl. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung benennt ihr Olympia-Team erst am Sonntag nach dem Ende des CHIO in Aachen. Für ein London-Ticket kommen die Dressurreiterin Kristina Sprehe (Dinklage) und der Vielseitigkeitsreiter Andreas Dibowski (Döhle) infrage.

Bisher wurden folgende Niedersachsen für die Olympischen Spiele nominiert: Boxen: Erik Pfeifer (Lohne) Patrick Wojcicki (Wolfsburg); Judo: Dimitri Peters (Rotenburg), Christophe Lambert (Holle); Leichtathletik: Sören Ludolph (Braunschweig), Sven Knipphals (Wolfsburg); Rudern: Kathrin Thiem (Hannover); Turnen: Andreas Toba (Hannover); Trampolinturnen: Henrik Stehlik (Salzgitter).

dpa/kas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

EC Hannover Indians siegt gegen Ice Fighters Leipzig

Auch ohne den erkrankten Coach Fred Carroll kam der EC Hannover Indians auf heimischem Eis zu einem 4:0 (0:0, 3:0, 1:0)-Sieg gegen die Ice Fighters Leipzig.