Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Pyeongchang bekommt Winterspiele 2018

Olympia-Vergabe Pyeongchang bekommt Winterspiele 2018

Die südkoreanische Stadt Pyeongchang richtet im Jahr 2018 die 23. Olympischen Winterspiele aus, München hat das historische Olympia-Double dagegen verpasst. Das entschied die Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees am Mittwoch im südafrikanischen Durban. Um 17.18 Uhr MESZ verkündete IOC-Präsident Jacques Rogge den Sieger.

Voriger Artikel
Tag der Entscheidung für Olympische Winterspiele 2018
Nächster Artikel
Mark Cavendish gewinnt 5. Etappe

Die Winterspiele 2018 finden in Pyeongchang statt.

Quelle: dpa

Durban. Pyeongchang setzte sich bereits im ersten Wahlgang mit der absoluten Mehrheit gegen München und Frankreichs Außenseiter Annecy durch. Für die bayerische Landeshauptstadt platzte der Traum, als erste Stadt weltweit nach Sommerspielen (1972) auch Gastgeber für das olympische Sport-Spektakel auf Eis und Schnee zu sein.

Favorit Pyeongchang konnte nach zwei erfolglosen Bewerbungen hintereinander (2010/Sieger Vancouver - 2014/Sieger Sotschi) nach dem dritten Anlauf endlich jubeln. Unter dem Motto „Neue Horizonte“ sollen die ersten Winterspiele in Südkorea vom 9. bis 25. Februar 2018 ausgetragen werden.

Hinter der Bewerbung stehen finanzstarke Konzerne und die Politik. Olympia war auch schon einmal zu Gast in Südkorea: Bei den Sommerspielen 1988 in der Hauptstadt Seoul.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Austragungsort
Foto: Franz Beckenbauer unterstützt in Durban die Olympiabewerbung Münchens.

Eine Rechnung mit vielen Unbekannten: München braucht am Mittwoch 49 Stimmen, um die Winterspiele 2018 auszurichten. Dabei kommt es auf die Stimmen von 96 Mitgliedern des Internationalen Olympischen Komitees an. Die Voten der Europäer sind ungewiss.

mehr
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.