Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Lisicki bricht Weltrekord beim Aufschlag

210,82 Stundenkilometer Lisicki bricht Weltrekord beim Aufschlag

Sabine Lisicki hat einen neuen Aufschlag-Weltrekord im Frauen-Tennis aufgestellt. Der Berlinerin gelang am Dienstag beim WTA-Turnier in Stanford ein Service mit 131 Meilen pro Stunde, das sind umgerechnet 210,82 Stundenkilometer.

Voriger Artikel
Aus Fehlern des UBC Hannover lernen
Nächster Artikel
Prothesen-Springer Rehm darf nicht zur EM

Immer feste druff: Sabine Lisicki bringt den Tennisball auf eine Geschwindigkeit von 210,82 Stundenkilometern.

Quelle: dpa

Stanford. Nach Angaben der Frauen-Tour WTA wurde offiziell noch kein schnellerer Aufschlag gemessen. Die bisherige Bestmarke hielt demnach Venus Williams mit 129 Meilen pro Stunde (207,61 Stundenkilometer). Trotz des Rekord-Aufschlags verlor Lisicki ihr Match in der ersten Runde des Hartplatzturniers in Kalifornien gegen die frühere Weltranglistenerste Ana Ivanovic mit 6:7 (2:7), 1:6. "Naja... immerhin habe ich den Weltrekord für den schnellsten Aufschlag gebrochen", twitterte die Wimbledon-Finalistin von 2013. "131 Meilen pro Stunde! DAS IST NICHT DEIN ERNST! WIE!", schrieb die deutsche Fed-Cup-Finalistin Andrea Petkovic ebenfalls bei Twitter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Aufschlag-Weltrekord
Sabine Lisicki ist für ihren schnellen Aufschlag bekannt.

Für ihre Aufschläge war die letztjährige Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki schon immer gefürchtet. Härter und schneller selbst als die Williams-Schwestern kann die 24 Jahre alte Tennisspielerin aus Berlin servieren. Nun hat sie sich für ihren Aufschlag-Weltrekord im Guinness Buch der Rekorde verewigt.

mehr
Mehr aus Sport
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wie hat mein Verein gespielt

Von Kreisliga bis Bundesliga: Hier finden Sie alle Fußball-Ergebnisse.

Handballer kleiden sich für Olympia ein